Jetzt Live
Startseite Grenznah
In einer Nacht

605 Anzeigen bei Verkehrskontrollen in Wels

Auch Drogenlenker ging ins Netz

20140528_PD9775.HR.jpg APA/Barbara Gindl/Archiv
Die Polizei kontrollierte insgesamt fast 7.000 Verkehrsteilnehmer. (Symbolbild). 

Von insgesamt 7.905 überprüften Lenkern waren gestern Abend in Wels 605 zu schnell unterwegs.

Mit insgesamt 605 Anzeigen von Lenkern, die zu schnell unterwegs gewesen waren, ist in der Nacht auf Samstag eine Schwerpunktkontrolle der oberösterreichischen Polizei in Wels zu Ende gegangen. Während der Kontrolle wurden 7.905 Fahrzeuge mit mobilem Radar gemessen, 605 Lenker wurden angezeigt. Der negative Spitzenwert lag bei 151 km/h in einem Bereich, wo nur 70 km/h erlaubt sind.

Polizei erwischt Drogenlenker

Im Zuge der Kontrolle zog die Exekutive drei Drogenlenker aus dem Verkehr. Die Beamten nahmen auch technische Überprüfungen an 13 Fahrzeugen vor. Bei fünf Pkw mussten noch an Ort und Stelle die Kennzeichen abgenommen werden, 53 Anzeigen wurden wegen technischer Mängel erstattet.

Präsenz auf Straßen zeigen

Das Ergebnis der Schwerpunktkontrolle zeige, wie wichtig die Präsenz der Polizei auf den Straßen sei, teilte der Welser Vizebürgermeister und Sicherheitsreferent Gerhard Kroiß (FPÖ) am Samstag mit und forderte gesetzliche Rahmenbedingungen, um bei eklatanten Geschwindigkeitsüberschreitungen das Fahrzeug an Ort und Stelle sicherstellen zu können.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 05:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/wels-605-anzeigen-bei-verkehrskontrollen-103516603

Kommentare

Mehr zum Thema