Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Welser soll Au-pair-Mädchen vergewaltigt haben: U-Haft

Für den Welser klickten die Handschellen. Bilderbox
Für den Welser klickten die Handschellen.

Ein 38-jähriger Gastvater soll laut Medienberichten Anfang März in Wels ein Au-pair-Mädchen aus Südamerika vergewaltigt haben.

Der Unternehmer sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Wels bestätigte der APA am Donnerstag, dass es einen Vorfall gegeben habe, wegen des Verdachts der Vergewaltigung ermittelt werde und ein nicht geständiger Mann in U-Haft sei.

Welser misshandelt Au-pair-Mädchen

Der Unternehmer soll nach einer Feier stark betrunken in das Zimmer des Mädchens gekommen sein und es vergewaltigt sowie misshandelt haben. Die junge Frau flüchtete anschließend durch ein Fenster und suchte bei Nachbarn Hilfe, die die Polizei verständigten. Das Opfer wurde ins Spital eingeliefert. Für den Unternehmer klickten die Handschellen. Die Ermittlungen laufen. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 11:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/welser-soll-au-pair-maedchen-vergewaltigt-haben-u-haft-44949418

Kommentare

Mehr zum Thema