Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Wirtshaus-Einbrecher schlief am Tatort Rausch aus

Ein tschechischer Einbrecher hat am Dienstag am Tatort, einem Gasthaus in Antiesenhofen (Bezirk Ried im Innkreis) in Oberösterreich, seinen Rausch ausgeschlafen.

  Der 39-jährige Arbeitslose hatte Essen zubereitet und dürfte dazu mehrere alkoholische Getränke zu sich genommen haben, bis er schließlich von der Müdigkeit übermannt wurde. Er kam in die Justizanstalt Ried, teilte die Sicherheitsdirektion am Mittwoch mit.

Wirt entdeckte Einbruchspuren

Der Tscheche war am Ruhetag in ein Nebengebäude des Lokals eingedrungen und dort eingeschlafen. Als der Wirt zufällig vorbeikam, entdeckte er die Einbruchspuren und alarmierte die Polizei. Die Beamten fanden den 39-Jährigen in der Küche und nahmen ihn fest. Ihm konnten weitere fünf Einbruchsdiebstähle nachgewiesen werden, er zeigte sich zu allen Taten geständig. Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei mit rund 20.000 Euro. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.10.2019 um 08:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/wirtshaus-einbrecher-schlief-am-tatort-rausch-aus-59271946

Kommentare

Mehr zum Thema