Jetzt Live
Startseite Grenznah
Bewohner verlieren alles

Feuer vernichtet gesamtes Wohnhaus in Piding

Keine Verletzten, extrem hoher Sachschaden

In Vollbrand ist heute ein Wohnhaus im benachbarten Piding (Lkr. BGL) in Bayern gestanden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Euro.

Der Brand ist gegen 7 Uhr im Erdgeschosse des Hauses ausgebrochen. Das Feuer breitete sich innerhalb kürzester Zeit im gesamten Gebäude aus. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Haus retten, berichtet das Bayerische Rote Kreuz am Nachmittag in einer Aussendung.

???? Einsatz-Update ???? ????BMA/B3 Brand Wohnhaus???? ????Piding ????️23.12.21, 07:03/07:12Uhr Heute morgen wurden wir zunächst zu einer...

Gepostet von Feuerwehr Piding am Donnerstag, 23. Dezember 2021

Großeinsatz in Piding

Die Einsatzkräfte standen im Großeinsatz: Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei waren rasch vor Ort. Bei ihrem Eintreffen stand das Haus bereits in Vollbrand, heißt es.

Da der Einsatzleiter zunächst nicht wusste, ob noch Menschen in den Räumen sind, gingen mehrere Atemschutztrupps zur Suche und Brandbekämpfung ins Haus. Zusammen mit den Nachbar-Wehren aus Aufham und Bad Reichenhall brachten die Feuerwehrleute der FF Piding den Brand rasch unter Kontrolle.

Brandursache noch unklar

Zur Brandursache können die Beamten derzeit noch keine Angaben machen, die Ermittlungen laufen. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Polizei geht von einem Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro aus.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.05.2022 um 08:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/wohnhaus-in-piding-in-vollbrand-114461680

Kommentare

Mehr zum Thema