Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Wohnhausbrand in Micheldorf

Das Dachgeschoß eines Wohnhauses in Micheldorf (Bezirk Kirchdorf an der Krems) geriet Mittwochfrüh in Brand. Knapp 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Aus bisher unbekannter Ursache entstand am Mittwoch um 05:30 Uhr im Dachgeschoß eines Wohnhauses in Micheldorf (Bezirk Kirchdorf an derKrems) ein Brand, der von einem vorbeifahrenden Pkw-Lenker ca. zwanzig Minuten später entdeckt wurde.

Der Brand dürfte sich im Bereich der Elektroinstallationsleitungen im Dachboden an der Rückwand des anschließenden Badezimmers entstanden sein. Der Brand wurde von der FF Micheldorf, FF Altpernstein und FF Kirchdorf mit insgesamt 57 Mann gelöscht.

Das Dachgeschoß des Objektes wurde schwer beschädigt. Zur Brandzeit war das Haus unbewohnt. Es lag keine Gefährdung von Personen vor. Zur Klärung der genauen Brandursache wurde ein Brandsachverständiger angefordert. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 04:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/wohnhausbrand-in-micheldorf-59263345

Kommentare

Mehr zum Thema