Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Wohnungseinbruch in Wels entlarvt Profi-Drogenzüchter

Ein Wohnungseinbruch in der Welser Innenstadt am Freitagnachmittag hat die Polizei auf die Fährte eines Profi-Drogenzüchters geführt.

Polizei entdeckt Hanfplantage Die Kriminalisten waren von Nachbarn gerufen worden, dass eine Tür in dem Mehrparteienhaus gewaltsam geöffnet worden war. Beim Lokalaugenschein entdeckten die Beamten die Hanfplantage. Der kurz darauf heimkehrende 30-jährige Bewohner war sofort geständig, wie die Bundespolizeidirektion Wels in einer Aussendung am Samstag berichtete. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Oberösterreicher erntete 500 Gramm Marihuana Kurz nach 17 Uhr entdeckten Nachbarn den Einbruch. Als die eintreffenden Beamten den Tatort besichtigten, stießen sie auf 17 Hanfpflanzen samt Profi-Zuchtausstattung wie Belüftung und Beleuchtung. Seit etwa einem halben Jahr hatte der 30-jährige Hilfsarbeiter nach eigenen Angaben mindestens 500 Gramm Marihuana geerntet. Eine Hälfte davon behielt er für den Eigengebrauch. Den anderen Teil verkaufte er für insgesamt 2.500 Euro.

"Beim Einbruch in die Wohnung selber scheint nichts zu fehlen", berichtete der Welser Polizeisprecher Josef Hanl. Die Tür sei zwar gewaltsam geöffnet worden, der oder die vorerst unbekannten Täter wären aber ohne Beute wieder abgezogen. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.08.2019 um 11:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/wohnungseinbruch-in-wels-entlarvt-profi-drogenzuechter-59174017

Kommentare

Mehr zum Thema