Jetzt Live
Startseite Grenznah
Zillertal

Vier Häuser nach Felssturz evakuiert

In Mayrhofen im Zillertal hat sich in der Nacht auf Dienstag ein Felssturz ereignet. Erd- und Steinmaterial durchschlug teilweise die Dachabdeckungen von vier Wohnhäusern, Teile von Fassaden wurden komplett verschmutzt und von Steinen durchschlagen. Verletzt wurde niemand. Insgesamt drei Personen mussten aus den vier betroffenen Häusern evakuiert werden, hieß es von der Polizei gegenüber der APA.

Die Wildbach- und Lawinenverbauung wird am Mittwoch mit den Absicherungsmaßnahmen beginnen.

Laut Exekutive hatten sich am Hollenzberg - rund 200 Meter oberhalb des Ortsteiles Schweinberg - mehrere Felsblöcke gelöst. Diese durchschlugen zunächst ein Waldstück, einige der größeren Felsabbrüche schlugen direkt oberhalb einer Siedlung in das Erdreich ein. Durch die Kraterbildung und das Ausschlagen des Erdreiches wurden schließlich große Steine über die Häuser geschleudert.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 23.10.2019 um 12:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/zillertal-vier-haeuser-nach-felssturz-evakuiert-69587830

Kommentare

Mehr zum Thema