Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Zwei litauische Einbrecher in Linz dank Zeugin gefasst

Eine Linzerin beobachtete am Donnerstag zwei verdächtige Personen und verständigte die Polizei.

Eine 46-jährige Linzerin hat vergangenen Donnerstag zwei verdächtige Personen bei einem Tiefgarageneingang gesehen und der Polizei gemeldet. Das führte zur Festnahme von zwei Litauern, die sechsmal in Linz und Leonding (Bezirk Linz-Land) eingebrochen haben sollen. Die Gesamtschadenshöhe belaufe sich auf mehrere tausend Euro, berichtete die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Dienstag.

Einbrecher flüchteten in den Wald

Die beiden Verdächtigen flüchteten vorerst in einen Wald, als die Polizei eintraf. Eine Fahndung verlief negativ, doch die Beamten fanden einen auffällig vollgeladenen Pkw auf einem nahen Parkplatz. Das Fahrzeug wurde observiert. Als zwei Personen es um 5.50 Uhr anstarteten, wurden sie angehalten. Beamte stellten fest, dass das Auto bis unters Dach mit Gegenständen aus Einbrüchen gefüllt war, darunter hochwertige Bauwerkzeuge und Navigationsgeräte.

Diebesgut wurde den Eigentümern zurückgegeben

Das Diebesgut wurde sichergestellt und den Eigentümern zurückgegeben, die beiden Verdächtigen festgenommen. Die Litauer, 41 und 42 Jahre alt, gestanden sechs Einbrüche in Wohnhäuser und Supermärkte, mehrere Ladendiebstähle und eine Urkundenunterdrückung. Sie wurden in die Justizanstalt Linz eingeliefert. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 06:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/zwei-litauische-einbrecher-in-linz-dank-zeugin-gefasst-59275816

Kommentare

Mehr zum Thema