Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Zwei Motorradunfälle in Bayern

Bei zwei Motorradunfällen wurden am Sonntagmittag auf der B21 bei Bad Reichenhall und auf der B319 in der Oberau bei Berchtesgaden ein 20-jähriger Reichenhaller und ein 52-jähriger Pongauer mittelschwer verletzt.

Die beiden Unfälle im Landkreis verliefen nach erster Einschätzung relativ glimpflich: Gegen 13.30 Uhr stürzte ein 52-jähriger Kradfahrer aus St. Johann im Pongau alleinbeteiligt auf der B319 in der Oberau bei Berchtesgaden. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der augenscheinlich mittelschwer Verletzte vom Roten Kreuz zur weiteren Behandlung ins Salzburger Unfallkrankenhaus gebracht.

Gegen 13.36 Uhr schickte die Leitstelle Traunstein den Rettungsdienst des Roten Kreuzes auf die B21 bei Bad Reichenhall, wo ein 20-jähriger Kradfahrer auf Höhe Weißbach-Marzoll mit einem Auto zusammengestoßen war. Eine Krankenwagen-Besatzung aus Bad Reichenhall übernahm die Erstversorgung, bis Notarzt und Rettungswagen aus Freilassing eintrafen. Der nach erster Einschätzung ebenfalls mittelschwer verletzte Reichenhaller wurde zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf und leiteten den restlichen Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 01:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/zwei-motorradunfaelle-in-bayern-59258605

Kommentare

Mehr zum Thema