Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Zwei Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

Für eine 69-jährige Saaldorferin und einen 41-jährigen Salzburger Radfahrer endete die jeweilige Fahrradtour in Bayern mit schweren Verletzungen.

Am Samstagnachmittag wurde ein 41-jähriger Radfahrer aus Salzburg schwer verletzt, als er auf der B305 bei Marktschellenberg auf einen Lastwagen auffuhr. Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 15 Uhr das Rote Kreuz mit dem Berchtesgadener Notarzt und einem Rettungswagen zum Unfallort. Der Mann wurde vor Ort medizinisch versorgt und danach zur weiteren Behandlung ins Salzburger Landeskrankenhaus gefahren.

Radfahrerin wird ins Krankenhaus geflogen

Bereits am Mittwoch den 18. April ereignete sich kurz nach 18 Uhr auf dem Gemeindeweg zwischen der Ortschaft Steinbrünning und dem Weiler Berchtolding ein Verkehrsunfall, bei dem eine 69-jährige Saaldorferin mit ihrem Fahrrad stürzte und sich schwer verletzte. Die Frau ließ sich von ihrem Mann zunächst nach Hause abholen, von dort aus setzen sie einen Notruf ab. Nach notärztlicher Erstversorgung durch das Rote Kreuz musste sie mit dem Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ zur Chirurgie West des Landeskrankenhauses Salzburg geflogen werden. Die Beamten der Polizeiinspektion Freilassing stellten bei der Unfallaufnahme Kiesaufschüttungen fest. Ersten Erkenntnissen zufolge blieb der Kies versehentlich bei Straßeninstandhaltungsarbeiten ungesichert auf der Fahrbahn zurück. Personen die Angaben zu dem Unfall machen können, insbesondere die Passantin, die die gestürzte Radfahrerin gefunden hatte, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer +49 (0) 865446180 in Verbindung zu setzen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 12:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/zwei-radfahrer-nach-sturz-schwer-verletzt-59334481

Kommentare

Mehr zum Thema