Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Zweijähriger in Bayern auf Wanderschaft

Ein 2 Jahre alter Bub aus Waldkraiburg in Bayern entschloss sich vergangenen Samstag auf Wanderschaft zu gehen. Er verließ das Haus der Eltern und ging zum Waldkraiburger Bahnhof.

Dort verlor der Zweijährige offenbar die Orientierung und lief weinend auf und ab. Ein aufmerksamer Passant beobachtete den Jungen eine Weile und brachte ihn anschließend zur Polizei.

 Zweijähriger sprach nur Bosnisch

Der Bub was so aufgeregt, dass er nur noch weinte und nach seiner Mama rief. Erschwerend kam hinzu, dass der Kleine nur Bosnisch sprach, teilte die Polizei mit. Auf der Dienststelle war zufälligerweise ein Beamter, der Bosnisch verstand und ihn in seiner Sprache etwas beruhigen konnte. Der Zweijährige nahm den Beamten an der Hand und führte ihn in Richtung Bayernbrücke, immer wieder betonend, dass er nach Hause gehen werde.

Freund der Familie entdeckte Buben mit Polizist

Glücklicherweise kam den beiden nach kurzer Zeit ein Freund der Familie des Jungen auf dem Fahrrad entgegen, so dass endlich der Name und die Anschrift des Jungen bekannt wurden. „Ein Einsatz der etwas anderen Art ging so mit einem sehr befriedigenden Ausgang für die Beamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg zu Ende“, so die Bayerische Polizei wörtlich.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 10:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/zweijaehriger-in-bayern-auf-wanderschaft-59354635

Kommentare

Mehr zum Thema