Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Großer Abschied im Zoo Salzburg

Breitmaulnashorn-Kuh ?Malia?, Gepard-Weibchen ?Sun? und Luchs-Dame ?Zoe? übersiedelten am Dienstag nach Frankreich in den Zoo von Peaugres.

Am Dienstagmorgen verabschiedeten die Tierpfleger des Salzburger Zoos gleich mehrere Tiere. ?Wie schon in den vergangenen Tagen ist unser Nashorn-Weibchen Malia auch heute in die Transportkiste spaziert und hat in aller Ruhe ihr Heu gefressen. Schön, dass die Vierjährige so entspannt in der Kiste steht?, so Reviertierpfleger Andi Gfrerer.

Im November 2009 kam ?Malia? mit ihrer Mutter Yeti aus Südafrika in den Salzburger Zoo. Mit vier Jahren verlassen die Breitmaulnashorn-Weibchen ihre Mütter und werden selbstständig.

Auch Raubkatzen gingen auf Reisen

Das tagelange Training auf die Transportkisten machte sich auch bei ?Sun?, der Gepardin, und bei Luchs-Weibchen ?Zoe? bezahlt. Mit Hilfe einer Portion Fleisch gingen sie heute morgen vorsichtig aber zielstrebig in ihre Transportkisten.

Für den Erhalt und die Zucht von Zootieren ist es notwendig, Tiere mit anderen Zoos auszutauschen. Wie bei der Salzburger Gepardin Sun. Sie fand keinen Gefallen an den Salzburger Katern Philipp und Olymp. Auch das fast einjährige Luchs-Weibchen Zoe soll in Zoo Peaugres auch für Nachwuchs sorgen.

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 23.08.2019 um 03:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grosser-abschied-im-zoo-salzburg-59175007

Kommentare

Mehr zum Thema