Jetzt Live
Startseite Salzburg
Benzin und Diesel

Spritpreise ziehen wieder an

Tanken in Urlaubsländern teurer

Tanken, Benzin, Sprit, SB APA/dpa/Christophe Gateau
Zum zweiten Mal dieses Jahr sind die Spritpreise im Monatsvergleich gestiegen. (SYMBOLBILD)

Nach den tiefen Spritpreisen während der Corona-Krise steigen die Kosten für Diesel und Benzin nun wieder an. Im Juli-Durchschnitt kostete der Liter Diesel mit 1,022 Euro je Liter um rund zwei Cent und der Liter Benzin mit 1,067 Euro drei Cent mehr als noch im Juni. Wer eine Urlaubsreise mit dem Auto plant, sollte dennoch in der Heimat tanken.

In der Stadt Salzburg kostet Benzin aktuell (Stand: 9.45 Uhr) ab 1,008 Euro, Diesel ab 0,971 Euro. In Zell am See (Pinzgau) sind die Preise mit 1,039 Euro und 1,008 Euro etwas höher. Hallein (Tennengau) liegt mit 1,014 Euro und 0,970 Euro ähnlich der Stadt Salzburg. HIER könnt ihr die Preise vergleichen.

 

Mehr Geld fürs Tanken in Urlaubsländern

Während man in Österreich noch immer vergleichsweise günstig tankt, muss in Italien für eine Tankfüllung schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Die 50-Liter-Tankfüllung kostet in Italien für Benziner um rund 17 Euro und bei Diesel-Fahrzeugen rund 13 Euro mehr als bei uns, wie der ÖAMTC am Mittwoch in einer Aussendung aufzeigt.

Auch in Kroatien kostet die Tankfüllung mehr als hierzulande: Für eine 50-Liter-Tankfüllung mit Benzin zahlt man rund acht Euro mehr, die Diesel-Tankfüllung schlägt mit zusätzlichen sieben Euro zu Buche.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 01:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/guenstig-tanken-spritpreise-ziehen-wieder-an-91097530

Kommentare

Mehr zum Thema