Jetzt Live
Startseite Salzburg
Preisgeld erhöht

Late Hour Music gewinnt Heimo Erbse Preis

Salzburger Hitschmiede freut sich über 5.000 Euro

Late Hour Studio_Credits Late Hour Music.jpg Late Hour Music
Die Brüder Harald (links) und Michael Mörth leisten mit Late Hour Music einen wichtigen Beitrag zur Salzburger Musikszene.

Der Heimo Erbse Preis geht heuer nicht an eine Band, sondern die Salzburger Hitschmiede Late Hour Music. Das Preisgeld wurde zudem auf 5.000 Euro angehoben, was wiederum der heimischen Szene zugutekommt.

Das Late Hour Studio gilt als echte Talentschmiede der heimischen Musikszene. Neben vielen Stars und internationalen Größen produziert und fördert Harald Morth schon seit 2007 gezielt talentierte Nachwuchskünstler. Gemeinsam mit seinem Bruder Michael Mörth wird den Künstlern so eine professionelle Plattform geboten – vom High End Tonstudio, über das Verlagswesen, die Promotion, bis hin zur Produktion von Merchandise werden alle Bereiche für einen qualitativ hochwertigen Release angeboten.

Heimo Erbse Preis kommt Salzburger Acts zugute

Mit dem Preisgeld werden die Produktionen der Label-Künstler Mace (HipHop), Karl Kayzer (Singer-Songwriter) und Coperniquo (Rock) finanziell unterstützt. Des Weiteren kann dadurch das erste "Embuna"-HipHop-Album, welches zehn bis 15 Acts aus dem ganzen Land umfassen wird, realisiert und veröffentlicht werden.

Preisgeld in Corona-Krise auf 5.000 Euro angehoben

Gestiftet wird der Preis von Markus Melms, Christian Salić und Max Kickinger. Eine sechsköpfige Jury, bestehend aus Markus Melms, Wolfgang Descho, Michael „Stootsie“ Steinitz, Herbert Fraungruber, Christian Salić und Max Kickinger, entscheidet darüber, wer das Preisgeld erhält. In der Corona-Krise haben sich die Stifter dazu entschieden, das Preisgeld von 3.000 Euro auf 5.000 Euro anzuheben, „denn ein Problem, das uns alle betrifft, können wir nur gemeinsam lösen“, heißt es in einer Aussendung des Salzburger Rockhouse.

HEP_1655.jpg Rockhouse
Das Preisgeld wurde heuer auf 5.000 Euro erhöht.

Die bisherigen Preisträger

  • 2009 Mel
  • 2010 Zufallstreffer
  • 2011 Playstotype
  • 2012 The More Or The Less
  • 2013 Steaming Satellites
  • 2014 The Helmut Bergers
  • 2015 Olympique
  • 2016 Mynth
  • 2017 Please Madame
  • 2018 Gospel Dating Service
  • 2019 Magic Delphin
  • 2020 Dandelion

Rockhouse: Xtra Ordinary mit Liederbuch

Zeitgleich mit der Verkündung der Preisträger stellte das Rockhouse auch die diesjährige Xtra Ordinary vor. Die jährliche Werkschau der Salzburger Szene gibt einen guten Einblick in das Schaffen der Musikerinnen und Musiker im vergangenen, doch recht sonderbaren Jahr. Die mittlerweile 24. Auflage umfasst heuer 38 Songs lokaler Künstler. Die Genres reichen von Reggae über HipHop bis Psych, Post-Punk und Synthpop.

Die Xtra Ordinary erscheint heuer als Liederbuch. Jenem Buch, mit dem viele ihre ersten Gehversuche an der Gitarre gemacht haben, soll in dieser Form Tribut gezollt werden und gleichzeitig die Hörer zum Selbermachen und Nachspielen angespornt werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.06.2021 um 04:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/heimo-erbse-preis-geht-an-late-hour-music-98354812

Kommentare

Mehr zum Thema