Jetzt Live
Startseite Salzburg
Happy End

Border Collie läuft von Eugendorf nach Hallein

Polizei führt Hund und Besitzer zusammen

a5e21518-e4b1-42e8-86a3-ea9c0c8a30da.JPG LPD Salzburg
Passanten meldeten das verwahrloste Tier der Polizei.

Die Polizei wurde Montagmorgen in Hallein (Tennengau) von Passanten zu einem entlaufenen Hund gerufen. Die Polizisten konnten den Chip des Border Collies auslesen und kurze Zeit später Hund und Besitzer wieder zusammenführen.

Hallein, Eugendorf

Passanten meldeten der Polizei einen augenscheinlich verletzten Hund und riefen die Einsatzkräfte zum Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes. Beim Eintreffen fanden die Beamten einen verwahrlosten Border Collie vor, der von Passanten gefüttert und gestreichelt wurde.

Polizei forscht Besitzer aus

Die Polizei konnte kurze Zeit später durch das Auslesen des Chips den Besitzer, einen 55-jährigen Pfarrwerfener, ausforschen und kontaktieren. Dieser gab an, dass ihm sein Hund vergangenen Samstag in Eugendorf (Flachgau) entlaufen sei. Er machte sich sofort auf den Weg.

Hallein: Hund und Besitzer zusammengeführt

Nach etwa einer halben Stunde konnte der Besitzer seinen sichtlich erschöpften Hund voller Erleichterung wieder in die Arme nehmen. Sowohl dem Hund als auch dem Besitzer konnte die Freude über das Wiedersehen sichtlich angemerkt werden, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.10.2021 um 02:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/hund-entlaufen-polizei-macht-besitzer-ausfindig-110127532

Kommentare

Mehr zum Thema