Jetzt Live
Startseite Salzburg
Ibiza-Affäre

Salzburger aus U-Haft entlassen

Festnahme vor zwei Wochen

Polizei, SB Neumayr
Der Salzburger war im Zuge einer Razzia verhaftete worden. (SYMBOLBILD)

In der Affäre um die Erstellung des Ibiza-Videos, das im Frühjahr die ÖVP-FPÖ-Bundesregierung zu Fall gebracht hat, ist am Donnerstag nach der Einvernahme durch die Ermittler ein 38-Jähriger aus der U-Haft entlassen worden, berichteten die "Salzburger Nachrichten". Der Salzburger S. ist einer jener drei Personen, die vor zwei Wochen nach Hausdurchsuchungen festgenommen worden waren.

"Mein Mandant hat eine umfangreiche Aussage gemacht und viele Punkte aufklären können", sagt der Anwalt von S. den SN. Neben dem 38-Jährigen wurde in Salzburg auch ein gebürtiger Serbe verhaftet. Außerdem nahm die Polizei noch eine Wienerin fest.

Eine mögliche Verlängerung der U-Haft für die anderen beiden verdächtigen Personen wird erst am Freitag erfolgen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 04:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/ibiza-affaere-salzburger-aus-u-haft-entlassen-80251768

Kommentare

Mehr zum Thema