Jetzt Live
Startseite Salzburg
Das ganze Geld ist weg

Internet-Betrüger prellen Salzburgerin um 200.000 Euro

58-Jährige auf Krypto-Handelsplattform gelockt

SB, Internet, PC, Laptop, Tastatur, Internetbetrug.jpg SALZBURG24/Wurzer
Eine Salzburgerin wurde Opfer eines Internetbetruges (SYMBOLBILD).

Einem schweren Internetbetrug aufgesessen ist eine 58-jährige Salzburgerin: Ein Betrügertrio brachte die Frau dazu, auf einer Krypto-Handelsplattform insgesamt 200.000 Euro einzuzahlen, um sich das Geld wenig später selbst anzueignen, berichtet die Polizei.

Die Frau wurde von einem bulgarischen Trio auf eine Betrugswebsite gelockt. Dort wurde der Salzburgerin unter dem Versprechen hoher Rendite dazu gebracht, einen Account auf einer Krypto-Handelsplattform zu erstellen. In der Zeit zwischen März und Juli 2021 zahlte die 58-Jährige immer wieder Geld ein.

Geld in Kryptowährung investiert

Das Tätertrio verschaffte sich Zugriff auf den Computer der Frau, kaufte mit dem eingezahlten Geld Kryptowährungen und transferierte diese auf verschiedene Krypto-Adressen. Die Salzburgerin verlor damit über 200.000 Euro.

Polizei forscht Internet-Betrüger aus

Seit Anfang Februar war eine IT-Gruppe des Salzburger Kriminalreferats der Tätergruppe auf der Spur. Sie konnte einen 32-jährigen Bulgaren und zwei Landsfrauen im Alter von 26 und 29 Jahren ausforschen. Diese tätigten rund 4.000 Krypto-Transaktionen und etwa 250 Banktransaktionen. Eine Festnahme der Täter sei aber noch nicht erfolgt, sagte eine Sprecherin der Polizei zur APA. Weitere Ermittlungen laufen.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 02:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/internet-betrug-salzburgerin-um-200-00-euro-geprellt-119815573

Kommentare

Mehr zum Thema