Jetzt Live
Startseite Salzburg
Wetter

Jänner 2020: Deswegen schneit es derzeit nicht

Hochdruckgebiet bringt Trockenheit

20191127_PD2143.HR.jpg APA/Barbara Gindl/Archiv
Bedingt durch Hochdruckgebiete fällt der Jänner in Salzburg sehr trocken aus. 

Der heurige Jänner besticht im Bundesland Salzburg durch langanhaltende Trockenheit. Warum das so ist, hat uns Claudia Riedl von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) erklärt. Bis Monatsende ist kaum Änderung in Sicht.

Auf einen zu warmen Dezember mit Rekordtemperaturen von bis zu 20,1 Grad folgt nun ein zu trockener Jänner. Aktuell herrscht eine anhaltende Hochdruckwetterlage vor, wie Meteorologin Claudia Riedl auf SALZBURG24-Anfrage erklärt: "Die Wolken werden aufgelöst, die Luftströmung sinkt großflächig ab und es kommen nur selten Frontensysteme durch, wie das letztes Wochenende der Fall war."

Nebel und Dauergrau in den Niederungen, Sonne pur auf den Bergen. Bei der Radfahrt zur ZAMG Salzburg gab es auf nur ca....

Gepostet von ZAMG - Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Mittwoch, 22. Januar 2020

Polarjet verläuft etwas südlicher

Die Strömung, die sich derzeit über Europa eingeschwungen hat, sei aktuell mehr regional. "Der Polarjet, der oftmals im Süden Europas liegt, ist heuer relativ weit im Norden", führt die Meteorologin weiter aus. Die Tiefdrucksysteme ziehen demnach knapp östlich an Österreich vorbei, wodurch in Griechenland und der Türkei ausgiebige Niederschläge und auch Schnee verzeichnet werden.

Wetterlage bedingt durch Klimawandel?

Dass an der aktuellen Situation auch der Klimawandel beteiligt ist, möchte Riedl so nicht gelten lassen: "Der Zusammenhang zwischen Klimawandel und Wetterlage ist ein hoch komplexer. Das kann man also nicht pauschal sagen, nur weil dieser Winter mal so ausfällt." Immerhin lag im vergangenen Jahr die Strömung direkt über Österreich, was zu Rekord-Schneemassen im Jänner 2019 führte.

Vorläufige Bilanz für den Jänner

Der diesjährige Jänner dürfte laut Riedl wohl zu trocken und zu warm ausfallen. "Bedingt durch das Hochdruckgebiet haben wir derzeit eine sehr starke Inversionswetterlage. Die unteren Luftschichten sind also kalt, die oberen Schichten zu warm. Nächste Woche könnte der Wind etwas mehr gehen, wodurch es auch in den höheren Lagen abkühlen kann", so die Meteorologin.

Wetter bleibt weiter trocken in Salzburg

Dennoch sei kein Schnee in den Niederungen in Sicht. Wenn es Niederschlag gibt, so soll der zumeist in Form von Regen ausfallen. Bis Monatsende soll das Wetter in Salzburg weitgehend trocken und kalt bleiben.  

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

  • Dienstag 29°
  • Mittwoch 26°
  • Donnerstag 27°
  • Freitag 21°
  • Samstag 21°
  • Sonntag 26°
wetter.salzburg24.at

Aufgerufen am 10.08.2020 um 12:00 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/jaenner-2020-deswegen-schneit-es-nicht-82368433

Kommentare

Mehr zum Thema