Jetzt Live
Startseite Salzburg
Wo es am kältesten wird

Eisige Temperaturen halten Einzug in Salzburg

Abkühlung auf bis zu minus 15 Grad

War der Winter vor wenigen Tagen in Salzburg kaum noch spürbar, meldet er sich jetzt mit Temperaturen von bis zu minus 15 Grad zurück. Wo es besonders kalt wird, verrät ein Meteorologe der ZAMG im SALZBURG24-Gespräch.

Ab heute sei im ganzen Bundesland mit einem Kälteeinbruch zu rechnen, erklärt der Meteorologe Alexander Ohms, von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). „Gerade wo sich der Schnee bis jetzt gehalten hat, kann es nachts auf bis zu minus 15 Grad abkühlen. Das ist aktuell im Lungau und auch in der Gegend um Radstadt (Pongau) der Fall“, so Ohms. Im Norden Salzburgs sind Temperaturen zwischen minus acht Grad in der Stadt Salzburg und minus zehn Grad im Flachgau zu erwarten.

Klirrende Kälte und klarer Himmel in Salzburg

Dafür verantwortlich ist ein Hochdruckgebiet, das über Österreich hinwegzieht und für klaren Himmel sorgt. „Im Winter ist es ganz normal, dass die klaren Nächte auch die kältesten sind“, erklärt der Meteorologe. Neuschnee sei daher diese Woche nicht zu erwarten. Im ganzen Bundesland sei es daher ab Mittwoch überwiegend wolkenlos, nur im nördlichen Flachgau an der Grenze zum Innviertel können sich vereinzelte Hochnebelfelder halten.

 

Strahlender Sonnenschein auf den Pisten

In den Bergen ist in den kommenden Tagen strahlender Sonnenschein zu erwarten. „In höheren Lagen herrscht aktuell ideales, aber sehr kaltes Skifahr-Wetter“, so Ohms. Vor allem heute, am kältesten Tag der Woche, sollte man sich für den Wintersport gut einpacken. „Auf 2.000 Metern hat es aktuell minus zehn Grad. Morgen (Mittwoch, anm.) wird es da mit minus sechs Grad schon etwas milder“, blickt der Meteorologe voraus. Wer es also beim Skifahren oder Snowboarden etwas gemütlicher mag, sollte sich erst ab Donnerstag auf die Piste wagen. Dann klettern die Temperaturen wieder in den Plusbereich, auf bis zu drei Grad etwa am Freitag.

 

Neue Woche bringt stellenweise Neuschnee

„Trotz der frostigen Temperaturen lässt es sich, da es überwiegend windstill ist, in der Sonne dennoch gut aushalten“, betont Ohms. In der neuen Woche sei damit aber wieder Schluss. „Ein Tiefdruckgebiet bringt dann von Norden her wieder etwas Neuschnee. In den Bergen etwa zehn bis maximal 20 Zentimeter.“ Auch im Flachgau können einige Zentimeter fallen, während der Schnee im Lungau in den Tälern ausbleiben dürfte. Wie lange uns der Winter dann beehrt, wird sich zeigen.

(Quelle: SALZBURG24)

  • Samstag
  • Sonntag
  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
wetter.salzburg24.at

Aufgerufen am 28.01.2022 um 09:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/kaelteeinbruch-bis-15-grad-in-salzburg-115305547

Kommentare

Mehr zum Thema