Jetzt Live
Startseite Salzburg
Klambauer-Appell

Elternbeiträge für Februar erlassen

Finanzielle Entlastung bei Daheim-Betreuung

Kindergarten, Kinderbetreuung, Hort, Krippe, SB Pixabay/CC0
Die elementaren Bildungseinrichtungen bleiben für all jene Kinder, die eine Betreuung brauchen, geöffnet. (SYMBOLBILD)

Eltern im Land Salzburg, die ihre Kinder ab Montag (25. Jänner) bis Ende Februar für vier Wochen daheim betreuen, werden die Elternbeiträge erlassen. Das kündigte Landesrätin Andrea Klambauer (NEOS) am Mittwoch an.

"Wir schaffen einen Anreiz für Eltern, ihre Kinder ab dem 25. Jänner bis Ende Februar für vier Wochen zu Hause zu betreuen, indem wir die Elternbeiträge im Februar erlassen", heißt es in der Aussendung und weiter: "Wer seine Kinder zu Hause betreut, muss finanziell zumindest entlastet werden. Dies gilt auch für die privaten Einrichtungen und Tageseltern. Auf diese Weise können wir die Sozialkontakte weiter reduzieren und dennoch jenen Familien, die keine andere Möglichkeit haben, weiterhin eine Betreuung gewährleisten."

PDF: Erlass Elternbeiträge Februar 2021.pdf

Salzburgs Kindergärten bleiben offen

Demnach bleiben die elementaren Bildungseinrichtungen für all jene Kinder, die eine Betreuung brauchen, mit erhöhten Schutzmaßnahmen geöffnet. Klambauers "Appell an die Eltern ist aber: Nur wer keine andere Möglichkeit hat, bringt sein Kind in die Betreuung."

Die Kosten der gemeinsamen Initiative übernehmen das Land Salzburg, die Stadt Salzburg sowie die Gemeinden. Dies gilt auch für die privaten Kinderbetreuungseinrichtungen und die Tageseltern.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.10.2021 um 12:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/keine-elternbeitraege-bei-daheim-betreuung-in-salzburg-98646115

Kommentare

Mehr zum Thema