Jetzt Live
Startseite Salzburg
DNA-Tests laufen

Wasserretter bergen Kinderleiche aus Salzach

Tragischer Einsatz im Kraftwerk Urreiting

Kinderleiche aus der Salzach geborgen Wasserrettung LV Salzburg
Im Kraftwerk Urreiting haben Wasserretter eine Kinderleiche geborgen.

Eine Kinderleiche wurde Dienstagnachmittag im Kraftwerk Urreiting nördlich von St. Johann im Pongau aus der Salzach von der Wasserrettung geborgen. Es dürfte sich dabei vermutlich um den seit Ende Juni in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) vermissten Vierjährigen handeln. Eine offizielle Bestätigung steht jedoch noch aus.

Bruck an der Großglocknerstraße, Sankt Johann im Pongau

In einer Aussendung am Mittwochmorgen berichtete die Salzburger Wasserrettung von dem tragischen Leichenfund. Polizeisprecher Hans Wolfgruber bestätigte gegenüber SALZBURG24 den Fund einer Kinderleiche im Rückstaubereich des Kraftwerks Urreiting, konnte aber vorerst keine näheren Angaben machen. Man müsse noch die DNA-Tests auswerten, um endgültige Gewissheit zu bekommen. Die Ergebnisse werden im Laufes des heutigen Tages erwartet.

Bruck: Bub stürzt in Salzach

In der letzten Juni-Woche stürzten in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) zwei Buben in die Salzach. Während der eine rasch gerettet werden konnte, galt der jüngere seitdem als vermisst. Tagelang suchten Hunderte Einsatzkräfte entlang der Salzach nach dem Kind. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.10.2021 um 06:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/kinderleiche-nahe-st-johann-aus-salzach-geborgen-106565968

Mehr zum Thema