Jetzt Live
Startseite Salzburg
10 Mio. Euro

Förderprogramm für KMU vorgestellt

Land und WK Salzburg wollen Wirtschaft ankurbeln

Das Land und die Wirtschaftskammer Salzburg wollen mit einem neuen Förderprogramm die regionale Wirtschaft ankurbeln. Bis Jahresende werden Investitionen von Klein- und Mittelbetrieben mit 20 Prozent gefördert. Der aktuell 2,1 Mio. Euro schwere Wachstumsfonds für Kleinstunternehmen des Landes wird dazu gleich um zehn Mio. Euro aufgewertet, der Kreis der möglichen Antragsteller stark erweitert.

"Das ist ein klares Signal an die Betriebe, jetzt Geld in die Hand zu nehmen. Wir wollen, dass Investitionen vorgezogen werden", sagte Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) am Montag bei einem Pressegespräch. "Investitionen sind die beste Förderung für die Wirtschaft, sie schaffen nicht nur Arbeitsplätze sondern verbessern auch die unternehmerische Infrastruktur." Für das Sonderprogramm stellen das Land und die Wirtschaftskammer Salzburg jeweils fünf Millionen Euro zur Verfügung - im Falle der Kammer entspricht die Summe immerhin der Hälfte der nicht gebundenen Rücklagen.

Salzburg: Förderaktion für KMU bis 31. Dezember

Die Förderaktion läuft von 15. Mai bis 31. Dezember 2020 und wird auf Betriebe mit bis zu 50 Beschäftigten (bisher 20) ausgeweitet. Die maximale Fördersumme beträgt dabei 100.000 Euro. Wie Haslauer sagte, könnten mit dem Programm mehr als 120 Millionen Euro an Investitionen angestoßen werden. Der neue Präsident der Wirtschaftskammer Salzburg, Peter Buchmüller, kündigte am Montag zudem weitere Investitionen gemeinsam mit dem Land an. So sollen 30 Mio. Euro in Baumaßnahmen bei den Salzburger Tourismusschulen Kleßheim, Bramberg und Bad Hofgastein fließen. Die Einrichtungen befinden sich im Besitz der Wirtschaftskammer Salzburg.

(Quelle: APA)

Whatsapp

Aufgerufen am 29.09.2020 um 11:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/kmu-land-und-wk-salzburg-stellen-foerderprogramm-vor-87729265

Kommentare

Mehr zum Thema