Jetzt Live
Startseite Salzburg
Schwerpunktkontrollen

Polizei zieht Raser und Drogenlenker aus Verkehr

Illegales Straßenrennen in Grödig

SB: Raser, Rasen APA
Mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h lieferten sich zwei Pkw-Lenker ein Rennen. (SYMBOLBILD)

Illegale Straßenrennen, Drogenlenker und Fahrer ohne Führerschein: Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei am Samstag in der Stadt Salzburg sowie im Flachgau und Tennengau.

Salzburg, Grödig, Golling an der Salzach

Wie die Polizei berichtet, lieferten sich Samstagnachmittag zwei Pkw-Lenker zwischen dem Parkplatz Glanegg und der Autobahn-Ausfahrt Salzburg-Süd ein Rennen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h. Die beiden Fahrzeuglenker, ein 31-jähriger Mann aus der Stadt Salzburg und ein 24-jähriger Flachgauer, werden angezeigt. Zudem wird ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet.

Drogenlenker in Golling kontrolliert

Ebenfalls am Nachmittag fiel den Beamten die Fahrweise eines 32-jährigen Pinzgauers auf. Auf Höhe der Raststation Golling (Tennengau) wurden Fahrzeuge und Lenker überprüft. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der 32-Jährige keinen Führerschein besaß. Außerdem lenkte der Pinzgauer das Fahrzeug unter Einfluss von Drogen. Bei der amtsärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt. Bei der Kontrolle des Beifahrers wurde eine geringe Menge Kokain sichergestellt. Der 19-Jährige, ebenfalls aus dem Pinzgau, wird angezeigt.

Anzeigen bei Tuning-Treffen in Salzburg

Bei einem Treffen der Tuning-Szene im Bereich Bergheim und Eugendorf (beide Flachgau) sowie der Stadt Salzburg führten Beamte der Landesverkehrsabteilung Schwerpunktkontrollen durch. Es werden insgesamt 20 Fahrzeuglenker wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen und sieben Fahrzeuglenker wegen anderer Übertretungen angezeigt.

Pkw-Lenker ohne Führerschein

Im Bereich der Autobahn-Ausfahrt Wals (Flachgau) wurde ein 18-jähriger Pkw-Lenker aufgrund seiner auffälligen Fahrweise angehalten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 18-Jährige aus der Stadt Salzburg keine Lenkerberechtigung besaß. Das Auto wurde abgestellt, der Salzburger wird angezeigt.

Raser aus Verkehr gezogen

Auf der Tauernautobahn (A10) wurden im Bereich zwischen Salzburg-Süd und Hallein (Tennengau) drei Raser aus dem Verkehr gezogen. Sie waren mit 164 km/h, 171 km/h und 179 km/h unterwegs. Erlaubte sind hier 110 km/h.

Zudem wurde auf der Innsbrucker Bundesstraße im Bereich der Flughafenunterführung in der Stadt Salzburg ein Pkw-Lenker mit 102 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

Mit 162 km/h auf A1 unterwegs

Eine Zivilstreife wurde am Sonntagnachmittag auf der Westautobahn (A1) in Fahrtrichtung Wien auf einen Pkw-Lenker aufmerksam, der mit sichtlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Auf Höhe Hallwang (Flachgau) wurde er mit einer Geschwindigkeit von 162 km/h anstatt der erlaubten 100 km/h gemessen. Der Lenker wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der 24-jährige Salzburger konnte keinen Grund für sein Verhalten angeben. Er wird angezeigt und hat mit einem Führerscheinentzugsverfahren zu rechnen.

Führerscheinloser Raser gestoppt

Auf derselben Strecke in Fahrtrichtung München konnte ein weiterer Pkw-Lenker mit einer Geschwindigkeit von 114 km/h anstatt der erlaubten 80 km/h festgestellt werden. Er verließ in Folge die Autobahn und wurde in der Stadt Salzburg in der Innsbrucker Bundesstraße angehalten. Der 27-jährige Tennengauer gab gegenüber den Beamten an, dass ihm der Führerschein bereits vor einem Jahr entzogen wurde. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Mehrere Anzeigen werden erstattet.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 07:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/kontrollen-polizei-zieht-raser-und-drogenlenker-aus-verkehr-100094059

Kommentare

Mehr zum Thema