Jetzt Live
Startseite Salzburg
Im Wert von 70.000 Euro

Auch Cannabis, Speed und Ecstasy im Hofladen

Drogendealer im Lammertal gefasst

Cannabis, SB, Marihuana APA/HANS KLAUS TECHT
Unter anderem soll das Trio rund fünf Kilo Cannabis verkauft haben. (SYMBOLBILD)

Seine Verkaufsfahrten mit landwirtschaftlichen Produkten hat ein 49-jähriger aus Annaberg (Tennengau) genutzt, um auch verbotene Drogen an den Mann zu bringen. Die Polizei überführte ihn nun gemeinsam mit einem Ehepaar, mit Rauschmitteln im Wert von insgesamt rund 70.000 Euro gehandelt zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Sankt Martin am Tennengebirge, Annaberg-Lungötz

Konkret soll das Trio in den Jahren 2018 und 2019 mit rund fünf Kilo Marihuana, eineinhalb Kilo Speed und kleineren Mengen Ecstasy und Pilzen gehandelt haben. Die Ermittler forschten 25 Abnehmer aus.

Drogen in Wohnung in St. Martin gebunkert

Das Paar hatte die Drogen von Unbekannten gekauft und in seiner Wohnung in St, Martin am Tennengebirge (Pongau) gebunkert und von dort den Weiterverkauf organisiert. Bei Hausdurchsuchungen stellten die Polizisten rund 100 Gramm Marihuana, 20 Gramm Speed und kleine Mengen anderer Substanzen sicher.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 03:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lammertal-auch-cannabis-speed-und-ecstasy-im-hofladen-82982428

Kommentare

Mehr zum Thema