Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Landesrat Eisl will Papa-Monat beim Land ermöglichen

Personal-Landesrat Sepp Eisl bereitet einen Gesetzesvorschlag zur Umsetzung des Papa-Monats im Landesdienst vor.

Damit will das Land Salzburg seine Vorreiterrolle als vorbildlicher und familienfreundlicher Arbeitgeber weiter ausbauen. Die Salzburger Variante sieht vor, dass junge Väter bis zu vier Wochen bei ihrer Familie zu Hause bleiben können.

"Für diese Zeit soll weiterhin dieKrankenversicherung aufrecht bleiben und dieses Monat auch für die Pension zählen. Die Bezüge werden für diese Zeit entfallen. Insgesamt wollen wir jungen Vätern die Möglichkeit geben, dass sie die ersten Wochen nach der Geburt gemeinsam mit ihrer Familie verbringen können. Diese Momente und Tage sind einzigartig", sagt Personal-Landesrat Sepp Eisl. "Mir ist es wichtig, dass viele Familien von dieser Regelung profitieren können", so Eisl. Die Vorlage wird nun in den kommenden Wochen erstellt, um ein Inkrafttreten des Papa-Monats im Landesdienst rasch zu ermöglichen.

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 09.12.2019 um 11:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/landesrat-eisl-will-papa-monat-beim-land-ermoeglichen-59181847

Kommentare

Mehr zum Thema