Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Lkw verliert Zwillingsreifen: Salzburger Lenker verletzt

Der Zwillingsreifen eines Lkw, der sich selbstständig gemacht hatte, hat am Dienstag auf der B320 Ennstal Straße im Bezirk Liezen in der Steiermark einen Unfall ausgelöst, bei dem ein Pkw-Lenker aus Salzburg verletzt wurde.

Außerdem wurde ein zweites Schwerfahrzeug beschädigt, wobei größere Mengen Diesel austraten.

Salzburger konnte nicht mehr ausweichen: Verletzt

Der Unfall ereignete sich gegen 6.15 Uhr bei Gleiming auf der B320 Ennstalstraße: Von der mittleren Achse eines dreiachsigen Fahrzeuges, gelenkt von einem 51-jährigen Bosnier, löste sich ein Zwillingsreifen, der auf der Gegenfahrbahn gegen einen Kleinwagen prallte. Der Lenker des Pkw, ein 41-jähriger Mann aus dem Bezirk Zell am See, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Schneewall. Der Salzburger wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Schladming gebracht.

Auf Unfall folgte ein Weiterer

Der Zwischenfall hatte noch weitere Folgen: Um den Unfallfahrzeugen auszuweichen, verriss der Lenker eines weiteren Lkw das Steuer. Dabei touchierte er einen Lkw-Reifen, der Tank wurde aufgerissen und 400 Liter Diesel flossen aus. Der Treibstoff wurde danach von den Feuerwehren Mandling und Schladming gebunden, die B320 war für dreieinhalb Stunden gesperrt. (APA)
(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 26.06.2019 um 08:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lkw-verliert-zwillingsreifen-salzburger-lenker-verletzt-59317987

Kommentare

Mehr zum Thema