Jetzt Live
Startseite Salzburg
Das ist zu beachten

Einreise nach Deutschland im Lockdown möglich

Regelungen für Grenzverkehr im Überblick

20211114_PD2566.HR.jpg APA/Franz Neumayr
Für Auslandsreisen darf der eigene Wohnbereich verlassen werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen sind dabei zu beachten. (SYMBOLBILD)

Österreich ist seit heute wieder im Lockdown. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist dabei nur in den bereits bekannten Fällen möglich. Wie steht es dabei um den Grenzübertritt nach Deutschland? Wir haben einen Überblick für euch.

Pendler, Schüler oder Shoppen in Bayern: Der Grenzübertritt nach Deutschland ist für viele Salzburgerinnen und Salzburger selbstverständlich. Mit der ab heute geltenden 7. Novelle der COVID-19-Einreiseverordnung treten allerdings mitunter verschärfte Einreiseregeln in Kraft, die es nun zu beachten gilt.

symb_lockdown APA/BARBARA GINDL
(SYMBOLBILD)

Österreich seit Mitternacht wieder im Lockdown

Seit Mitternacht befindet sich ganz Österreich wieder im Lockdown. Es gelten für alle Bürger Ausgangsbeschränkungen. Den eigenen Wohnbereich verlassen darf man nur in den schon von den früheren …

Österreich wieder im Lockdown

Die Gründe, warum man derzeit die Wohnung oder das Haus verlassen darf, wurden stark eingeschränkt. Im vierten Lockdown gelten ganztägige Ausgangsbeschränkungen in Österreich. Den eigenen Wohnbereich darf man somit nur aus den bereits aus vorigen Lockdowns bekannten Gründen verlassen:

  • Zur Abwendung einer Gefahr
  • Für den Gang zur Arbeit oder zur Schule
  • Zur Versorgung mit Grundgütern des täglichen Lebens
  • Für den Gang zum Arzt bzw. zur Impfung oder Testung
  • Zur "Ausübung familiärer Pflichten" sowie zur körperlichen und psychischen Erholung
 

Grenzverkehr: Einreise nach Deutschland

Dies gilt auch für Auslandsreisen und somit den Grenzübertritt nach Deutschland, wie das österreichische Gesundheitsministerium auf SALZBURG24-Anfrage bestätigt. Deutschland wiederum hat Österreich am 14. November als Hochrisikogebiet eingestuft. Die Einreise aus Österreich ist mit Impf- oder Genesenen-Nachweis grundsätzlich möglich. Für den Grenzverkehr gibt es hier allerdings Ausnahmen:

  • Grenzgänger und Grenzpendler, die sich für bis zu 24 Stunden in Deutschland aufhalten und weder über Impf- noch Genesenen-Nachweis verfügen, müssen den Testnachweis (überwachter Antigen- oder PCR-Test) zwei Mal die Woche erneuern. 
  • Personen, die sich im Rahmen des Grenzverkehrs weniger als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben.
  • Besuche von Verwandten ersten Grades, von Lebensgefährten oder zum Zweck des geteilten Sorgerechts.

Deutsche Reisewarnung: Polizeikontrollen am Walserberg, symb_Grenzkontrolle FRANZ NEUMAYR
Deutsche Polizeikontrollen am Grenzübergang Walserberg.

Deutsche Polizei kontrolliert Einreise am Walserberg

Seit heute gilt Österreich für Deutschland als Corona-Hochrisikogebiet. Wegen der hohen Infektionszahlen trat daher um Mitternacht auch eine Reisewarnung des deutschen Außenministeriums in Kraft. …

Allgemeine Einreisebestimmungen

Abseits des Grenzverkehrs gilt bei der Einreise nach Deutschland aus einem Hochrisikogebiet die Verpflichtung zur Digitalen Einreiseanmeldung. Das vorzeitige Freitesten aus der Quarantäne ist nach fünf Tagen möglich.

Für alle Einreisenden ab zwölf Jahren, die nicht über einen 2-G-Nachweis verfügen, gilt eine allgemeine Quarantänepflicht. Für Kinder unter zwölf Jahren endet die Quarantäne fünf Tage nach der Einreise automatisch. Es ist keine zusätzliche Testung erforderlich, Kinder sind von der Nachweispflicht befreit.

IMG-20211122-WA0000.jpg FMT-Pictures/MW
Am Grenzübergang Saalbrücke wurde Montagnachmittag nicht kontrolliert. 

Einreise nach Österreich

Österreich hat Deutschland aktuell als Staat mit geringem epidemiologischen Risiko eingestuft. Seit heute ist bei der Einreise die 2,5-G-Regel (geimpft, genesen oder PCR-getestet) zu beachten, Antigen- und Antikörpertests verlieren somit ihre Gültigkeit als Nachweis. Dabei gibt es folgende Ausnahmen:

  • Pendler (Beruf, Schule/Studium, familiäre Zwecke, Lebenspartner) benötigen einen 3-G-Nachweis.
  • Personen, die der allgemeinen Schulpflicht unterliegen: Der Ninja-Pass gilt als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Dies gilt in der Woche, in der die Testintervalle eingehalten werden, auch am Freitag, Samstag und Sonntag dieser Woche und (sofern eine Testung unverzüglich nach der Einreise sichergestellt ist) am Montag der darauffolgenden Woche.
  • Die bisher privilegierte Dauer von PCR-Tests von sieben Tagen für Pendler wird auf eine Gültigkeit von 72 Stunden verkürzt. Antigentests sind nur noch 24 Stunden gültig.

Impf-Nachweis: Dauer verkürzt

Verkürzt wurde auch die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises. Dieser ist nun nur noch neun Monate gültig, wobei bis 6. Dezember eine Übergangsfrist gilt. Der Mindestabstand zwischen den Corona-Impfungen muss 14 Tage betragen.

Werden Grenzkontrollen intensiviert?

Die Art der Kontrollen bleibe ähnlich wie in der 2-G-Phase und während des Lockdowns für Ungeimpfte, teilte das Innenministerium gegenüber der APA mit. Unklar ist derzeit noch, ob es zu einer Intensivierung der Grenzkontrollen kommt. Im benachbarten Italien hatte es in der Vorwoche bereits Aufrufe von Regionalpolitikern gegeben, den Grünen Pass bei Einreisenden aus Österreich konsequent zu kontrollieren.

Reisehinweise unverändert

Unverändert blieben am Montag auch die Reisehinweise des Außenministeriums. Alle EU-Staaten sind weiterhin "grün" eingefärbt, stehen also auf Sicherheitsstufe 2. Wer dem Lockdown also durch eine längere Urlaubsreise ins Ausland entkommen will, dürfte dies wohl machen können. Problematisch könnte es nur werden, wenn die Rückkehr noch während des Lockdowns erfolgt und man bei einer Polizeikontrolle keine der Ausnahmen glaubhaft machen kann.

Lockdown bis 12. Dezember

Der in Österreich aktuell geltende Lockdown soll vorerst bis 12. Dezember dauern, in Oberösterreich bis 17. Dezember. Danach sollen die Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte weiter gelten, dafür ist bisher keine Frist genannt worden.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 04.12.2021 um 07:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lockdown-einreise-nach-deutschland-moeglich-112879603

Kommentare

Mehr zum Thema