Jetzt Live
Startseite Salzburg
Betrug auf Dating Plattform

Salzburger Polizei forscht "Love Scammer" aus

Verdächtiger forderte tausende Euro von Opfern

symb_internetbetrug Facebook/Polizei Salzburg
Ein 42-Jähriger soll sich online als Arzt ausgegeben und tausende Euro von seinen Opfern gefordert haben. (SYMBOLBILD)

Ein mutmaßlicher Internetbetrüger ist der Salzburger Polizei ins Netz gegangen. Er soll auf einer Dating Plattform mehrere tausend Euro von seinen Opfern gefordert haben.

Schon seit Anfang August liefen die Ermittlungen gegen den 42-jährigen Nigerianer, so die Polizei in einer Aussendung. Als „Love Scammer“ soll er sich online als Arzt aus Kanada ausgegeben haben, der bei Ärzte ohne Grenzen beschäftigt sei.

Salzburger Polizei schnappt mutmaßlichen Internetbetrüger

Nachdem der Verdächtige das Vertrauen von zwei Opfern gewonnen hat, soll er sie aufgefordert haben, mehrere tausend Euro für medizinische Geräte zu zahlen. Das Profilbild habe laut Polizei einen echten Arzt und plastischen Chirurgen aus Australien gezeigt. Die Chatprotokolle und die Zusammenarbeit mit italienischen Behörden haben die Beamten zu dem 42-Jährigen geführt. Einem der beiden Opfer konnte der Verdächtige 200 Euro aus der Tasche ziehen, ansonsten sei es beim Versuch geblieben.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.10.2021 um 06:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/love-scam-salzburger-polizei-schnappt-verdaechtigen-110465443

Kommentare

Mehr zum Thema