Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

17-Jähriger bei Traktorunfall in Thomatal aus Führerhaus geschleudert: Schwer verletzt

Der Bursch kam mit dem Traktor vom Güterweg ab. APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Der Bursch kam mit dem Traktor vom Güterweg ab.

Ein 17-jähriger Bursch ist bei einem Traktorunfall auf einem Güterweg in Thomatal im Lungau schwerst verletzt worden. Das Fahrzeug stürzte 40 Meter einen steilen Hang hinunter, der junge Mann wurde aus dem Führerhaus geschleudert.

Der Unfall passierte auf einem Güterweg bei der unteren Pichlbauernalm auf einer Seehöhe von rund 1.800 Meter im Gemeindegebiet von Thomatal. Der 17 Jahre alte landwirtschaftliche Praktikant fuhr mit dem Traktor gegen 16.20 Uhr talwärts als er aus noch ungeklärter Ursache rechts vom Güterweg abkam.

17-Jähriger aus Traktor geschleudert

Der Traktor stürzte sich überschlagend etwa 40 Meter den steilen Hang hinunter und kam an einem Baum zum Stillstand, teilt die Polizei mit. Der 17-Jährige wurde dabei aus dem Führerhaus geschleudert und erlitt schwerste Verletzungen im Bereich des Oberkörpers.

Arbeitskollege leistet Erste Hilfe

Der vor ihm ebenfalls mit einem Traktor fahrende Arbeitskollege leitete sofort die Rettungsmaßnahmen ein. Der 17-jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Die Sicherung und Bergung des total beschädigten Traktors wurde von der Feuerwehr Thomatal durchgeführt.

Aufgerufen am 21.01.2019 um 10:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/17-jaehriger-bei-traktorunfall-in-thomatal-aus-fuehrerhaus-geschleudert-schwer-verletzt-58662805

Kommentare

Mehr zum Thema