Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

34-jähriger Jäger stürzt bei Stegeralm ab

Ein 34-jähriger Tamsweger verletzte sich schwer, als er beim Jagen in der Stegeralm ca. fünf Meter in die Tiefe fiel.

Am 1. Oktober 2010 stieg ein 34-jähriger Tamsweger allein zur Jagd von der Stegeralm im Gemeindegebiet von Thomatal in das Revier im Bereich ?Fegendorfer Kopf? auf. Als er gemeinsam mit einem Freund einen erlegten Hirschen aus dem Gelände bergen wollte, rutschte der 34-jährige Jäger aus und stürzte ca. fünf Meter über einen Felskopf ab. Er blieb mit schweren Verletzungen am linken Unterschenkel in der Rinne liegen.

Sein Freund stieg zu ihm ab, leistete Erste Hilfe und verständigte mittels Handy um ca. 19.15 Uhr einen Bergrettungsmann, der die weitere Alarmierung der Einsatzkräfte übernahm. Ein Notarzt, zwei Notfallsanitäter und acht Mann der Bergrettung Tamsweg stiegen danach zum Verunglückten auf. Nach der erfolgten Erstversorgung durch den Notarzt an der Unfallstelle wurde der Verletzte von der Bergrettung Tamsweg unter schwierigen Verhältnissen geborgen und dem Roten Kreuz übergeben, das den 34-Jährigen in das Krankenhaus Tamsweg einlieferte.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.10.2019 um 10:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/34-j228hriger-j228ger-st252rzt-bei-stegeralm-ab-59239444

Kommentare

Mehr zum Thema