Jetzt Live
Startseite Lungau
Autobahn gesperrt

Kleinbus fängt im Katschbergtunnel Feuer

Jugendgruppe auf A10 in Sicherheit gebracht

Mitten im Katschbergtunnel auf der Tauernautobahn (A10) ist am Freitagnachmittag ein Kleinbus in Brand geraten. Der 50-jährige Fahrer sowie sieben Jugendliche konnten sich unverletzt retten. Die A10 musste bei St. Michael (Lungau) rund eine Stunden gesperrt werden.

Sankt Michael im Lungau

Der 50-Jährige war mit der Jugendgruppe aus dem Rückweg von einem Trainingslager in Slowenien, wie die Polizei Salzburg in einer Aussendung berichtet. Im Katschbergtunnel begann das Fahrzeug plötzlich zu rauchen. Der Lenker hielt in der nächsten Nische an und unternahm erste Löschversuche. Die Tunnelwarte sperrte daraufhin den Katschbergtunnel für beide Fahrtrichtungen.

Einsatz am 31.07.20 14:40 Uhr "Fahrzeugbrand im Katschbergtunnel" Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es bei...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Sankt Michael im Lungau am Freitag, 31. Juli 2020

Das brennende Fahrzeug wurde von Polizeibeamten gelöscht und die Jugendlichen aus dem Tunnel in Sicherheit gebracht. Die verständigten Feuerwehren aus St. Michael und Rennweg in Kärnten führten die weiteren Sicherheitsmaßnahmen durch. Die Tunnelsperre dauerte knapp über eine Stunde. Es bildete sich erheblicher Rückstau in beiden Fahrtrichtungen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.08.2020 um 04:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/a10-kleinbus-faengt-im-katschbergtunnel-feuer-90923497

Kommentare

Mehr zum Thema