Jetzt Live
Startseite Lungau
Zuerst Gehsteig, dann Friedhof

Irre Alkofahrt in Zederhaus endet in Haus

19-Jähriger hinterlässt im Lungau Spur der Verwüstung

symb_alkolenker symb_alkotest symb_alkomat symb_polizeikontrolle APA/GEORG HOCHMUTH
Mit 0,8 Promille im Blut, hinterließ der 19-Jährige in Zederhaus eine Spur der Verwüstung. (SYMBOLBILD)

Ein junger Alkolenker hat heute Früh in Zederhaus eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Er touchierte zuerst einen Gehsteig, krachte dann in die Mauer des Friedhofes und schließlich in ein Haus.

Zederhaus, Sankt Michael im Lungau

Der 19-Jährige hat heute in den frühen Morgenstunden auf dem Weg von Zederhaus nach St. Michael (beides Lungau) ordentlich Schaden angerichtet. Das Auto streifte zuerst den Gehsteig, touchierte dann die Mauer eines Friedhofes auf der rechten Seite, querte dann die Fahrbahn und krachte schließlich in ein Haus am linken Rand der Fahrbahn, so die Polizei in einer Aussendung.

Alkolenker bei Unfall in Zederhaus verletzt

Dabei fuhr er einen massiven Betonsockel im Garten des Hauses nieder. Bei der wilden Alkofahrt wurde der 19-Jährige verletzt. Bewohner:innen und andere Autofahrer:innen leisteten Erste Hilfe und verständigten die Polizei. Diese führte einen Alkotest durch, welcher 0,8 Promille ergab.

Der junge Alkolenker wurde von der Rettung versorgt und anschließend ins Klinikum Tamsweg gebracht. Am Fahrzeug und an den Gebäuden entstand erheblicher Schaden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.08.2022 um 01:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/alkolenker-kracht-in-zederhaus-in-friedhof-und-wohnhaus-124740838

Kommentare

Mehr zum Thema