Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

Erneut Trickdiebstahl in Salzburg

Die Polizei warnt seit einigen Monaten vor den Trickdiebstählen. APA/BARBARA GINDL
Die Polizei warnt seit einigen Monaten vor den Trickdiebstählen.

Eine unbekannte Täterin hat in Zederhaus (Lungau) einen Pensionisten um 450 Euro erleichtert. Sie hatte sich als Spendensammlerin ausgegeben. Der Mann gab ihr Geld, woraufhin die Frau ihn umarmte und bestahl. 

Den Diebstahl bemerkte der 75-jährige Lungauer erst später. Die Polizei fahndet nun nach der Frau. Si soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein und gebrochenes Deutsch mit ausländischem Akzent sprechen. Sie gab an, Spenden für bedürftige Kinder zu sammeln. Die Frau trug einen schwarz-weißen Anorak mit schwarzer Kapuze und war mit einem kleinen, weißen Auto mit italienischem Kennzeichen unterwegs.

Bereits seit einiger Zeit sind in Salzburg immer wieder Trickdiebe mit derselben Masche unterwegs: Sie geben sich als Spendensammler aus, umarmen die Opfer überschwänglich und bestehlen sie dabei. Die Polizei warnt vor den Dieben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 02:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/erneut-trickdiebstahl-in-salzburg-57692146

Kommentare

Mehr zum Thema