Jetzt Live
Startseite Lungau
Beweise eindeutig

Lungauer zerstört Straßenlaterne in Mauterndorf

Anzeige wegen Fahrerflucht

Laterne, Straßenlaterne Bilderbox
Die Straßenlaterne wurde beim Unfall zerstört. (SYMBOLBILD)

Ein 56-jähriger Lungauer wird verdächtigt in Mauterndorf (Lungau) eine Straßenlaterne umgefahren und damit einen Schaden von mehreren tausend Euro verursacht zu haben. Er leugnet die Tat.

Mauterndorf

Ein zunächst noch unbekannter Fahrzeuglenker hat vor einer Woche in Mauterndorf eine Straßenlaterne umgefahren und dabei komplett zerstört. Durch den Unfall entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Der Lenker meldete den Unfall nicht und flüchtete.

Pkw hinterlässt Spuren an Straßenlaterne

Die Polizeistreife konnte an der Unfallstelle jedoch einige wenige Fahrzeugteile wahrnehmen. Diese konnten nach weiteren Ermittlungen einer Automarke und in weiterer Folge einem Fahrzeugmodell eines bestimmten Bauzeitraums zugewiesen werden.

Lungauer wird ausgeforscht

Nach zahlreichen Kontrollen konnte schließlich das Unfallfahrzeug, welches sich bereits in einer Werkstatt zur Reparatur befand, ausfindig gemacht werden. Der 56-jährige Zulassungsbesitzer aus dem Lungau leugnet, trotz übereinstimmender Spuren, den Unfall mit seinem Pkw verursacht zu haben. Er wird wegen Fahrerflucht angezeigt, meldet die Polizei am Donnerstag.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 26.09.2021 um 06:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/mauterndorf-lungauer-zerstoert-strassenlaterne-103755991

Kommentare

Mehr zum Thema