Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

Nach Felssturz in Muhr: Rasche Aufräumarbeiten

Nach dem Felssturz vom Samstag in Muhr, bei dem beinahe ein Wohnhaus getroffen wurde, konnte die Schadensstelle rasch bereinigt werden.

  Nach der Begutachtung durch Landesgeologen Gerald Valentin noch am Samstag wurde das herabgestürzte Felsmaterial sowie das lose Gestein in der betroffenen Wand von der Bergrettung und Freiwilligen Feuerwehr Muhr in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg beseitigt.

Felsbrocken verfehlt Wohnhaus

Samstagfrüh hatte sich aus einer Felswand am Ortseingang von Muhr ein rund fünf Tonnen schwerer Felsbrocken gelöst, war einen Steilhang hinabgestürzt und auf eine Trafostation der Salzburg AG gefallen. Das Felsmaterial war unmittelbar vor der Muhrer Landesstraße zehn Meter neben einem Einfamilienhaus liegen geblieben. Die nicht mehr in Betrieb stehende Trafostation war mehrmals geknickt worden.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 11:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/nach-felssturz-in-muhr-rasche-aufraeumarbeiten-59317291

Kommentare

Mehr zum Thema