Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

Neue Einsatzzentrale im Lungau eingeweiht

Im Lungau freut man sich über eine neue Einsatzzentrale. Salzburg Wohnbau
Im Lungau freut man sich über eine neue Einsatzzentrale.

In St. Michael (Lungau) erfolgte am Wochenende die feierliche Eröffnung für die neue Einsatzzentrale von Feuerwehr und Rotem Kreuz. Das moderne Haus befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Umfahrungsstraße und liegt damit einsatztechnisch perfekt.

Die beiden Hilfsorganisationen platzten in ihrem alten Gebäude aus allen Nähten und auch die Technik entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen. Deshalb errichtete die „Salzburg Wohnbau“ im Auftrag der Gemeinde und nach den Plänen der ortssässigen Architektenfamilie Philipp ein zweigeschossiges Gebäude im Ortsteil St. Martin. Das moderne Haus, das teilweise in Holzbauweise errichtet wurde, befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Umfahrungsstraße und liegt damit einsatztechnisch perfekt.

Das ist alles neu in der Einsatzzentrale

Mit rund 840 Quadratmetern Nutzfläche ist es gelungen, für beide Organisationen ideale Voraussetzungen für reibungslose Einsätze zu schaffen. Im Erdgeschoß entstanden fünf Fahrzeugstellplätze und eine Waschgarage sowie eine Kommandozentrale, eine Umkleide, zwei Lager- und diverse Nebenräume für die rund 35 Mitarbeiter der freiwilligen Feuerwehr. Für die 50 Helfer des Roten Kreuzes stehen im Obergeschoß acht Zimmer, vier Badezimmer, ein Büro, Aufenthaltsräume und ein Schulungsraum sowie ein Bereitschaftsraum und ein Büro für die Feuerwehr zur Verfügung.

Lungauer Gemeinden finanzieren Objekt

Die Errichtungssumme für das Gesamtprojekt beläuft sich auf 1.7 Millionen Euro, die zum Großteil aus Eigenmitteln aufgebracht wurden. An der Finanzierung haben sich neben der Gemeinde St. Michael auch die Nachbargemeinden Zederhaus, Muhr und St. Margarethen beteiligt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 12:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/neue-einsatzzentrale-im-lungau-eingeweiht-53839870

Kommentare

Mehr zum Thema