Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

Pensionist droht Besitzerin von Imbisstand mit dem Umbringen

Eine 45-jährige Imbisstand-Besitzterin aus Tamsweg, rief Freitagnachmittag die Polizei, nachdem ein 65-jähriger Pensionist gedroht hatte, sie zu erschießen.

Erst warf der Pensionist eine Flasche Bier nach der Imbisstand-Besitzerin. Als die 45-jährige Lungauerin dann die Polizei rief, fuhr der stark betrunkene Mann mit seinem Pkw nach Hause. Die Polizei fand ihn kurze Zeit später, noch im Auto sitzend, dort auf. Er verjagte die Beamten von seinem Grundstück und verweigerte einen Alkotest.

Imbisstand-Verbot

Im Zuge der Ermittlungen kam heraus, dass der Pensionist der Betreiberin des Imbisstands mit dem Umbringen gedroht hatte. Er sagte, dass er sich mit einer Waffe aus seinem Auto „umpuffen“ werden. Die Polizei konnte jedoch weder in seinem Auto, noch in seiner Wohnung eine Waffe finden. Weil die Besitzerin des Imbisstand verängstigt war, darf sich der Pensionist von nun an das Grundstück der Frau nicht mehr betreten.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 05:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/pensionist-droht-besitzerin-von-imbisstand-mit-dem-umbringen-59353528

Kommentare

Mehr zum Thema