Jetzt Live
Startseite Lungau
Nächtliche Suchaktion

Unfalllenker in Ramingstein macht sich aus dem Staub

42-Jähriger stellt sich bei Polizei

Unfall Ramingstein Feuerwehr Ramingstein/Facebook
Ein Auto ist in Ramingstein im Graben gelandet. Vom Lenker fehlte jede Spur. 

Nachdem er mit seinem Auto in Ramingstein in der Nacht auf heute im Graben gelandet ist, hat sich ein Unfalllenker aus dem Staub gemacht. Feuerwehr und Polizei starteten eine nächtliche Suchaktion.

Ramingstein

Wegen eines Unfalls auf der Turracher Straße (B95) im Gemeindegebiet von Ramingstein (Lungau) ist die Feuerwehr um kurz nach drei Uhr früh alarmiert worden. Ein Auto ist im Straßengraben gelandet.

Auto neben B95 gibt Rätsel auf

Wie die Floriani auf Facebook berichten, fehlte vom Lenker allerdings jede Spur. Außerdem war das Auto verschlossen. Daraufhin haben die Einsatzkräfte eine Suchaktion in einem Umkreis von rund einem Kilometer gestartet und Straßen, Flussufer, Parkplätze und Nebenflächen mit Suchscheinwerfern und Wärmebildkamera abgesucht. Nach Rücksprache mit der Polizei ist die Suche in den frühen Morgenstunden abgebrochen worden.

+++Verkehrsunfall mit Personensuche+++ Die Mannschaft der Feuerwehr Ramingstein wurde am 17.08.2022 um 03.04 Uhr zu...

Gepostet von Feuerwehr Ramingstein am Dienstag, 16. August 2022

Lenker nach Unfall in Ramingstein ausgeforscht

Mittlerweile konnte ein 42-jähriger Wiener als Lenker ausgeforscht werden. Der Mann stellte sich telefonisch bei der Polizei. Es handle sich um einen Unfall mit Sachschaden, Verletzte gebe es keine. Auch weitere Fahrzeuge seien nicht beteiligt gewesen. Der Mann wird angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 04.12.2022 um 11:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/ramingstein-autofahrer-macht-sich-nach-unfall-aus-dem-staub-125762023

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema