Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

Ramingstein: Lenker nach Lkw-Absturz stundenlang eingeklemmt

Die Bergung gestaltete sich schwierig. Rotes Kreuz Salzburg
Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Ein Holzlastwagen stürzte am Montagnachmittag in Ramingstein (Lungau) auf einem Güterweg ab. Der 19-jährige Lenker wurde eingeklemmt und konnte erst nach knapp 2,5 Stunden aus dem Fahrzeug befreit werden. 

Der Lenker eines Holz-Lasters stürzte gegen 13.30 Uhr am Montag in Ramingstein mit seinem Lkw samt Anhänger ab und wurde eingeklemmt. Der 19-jährige Kärntner zog sich bei dem Unfall am Güterweg Karneralm mehrere Knochenbrüche zu. Aufgrund der etwa 2,5 Stunden langen Bergungsarbeiten erlitt der Mann außerdem eine Unterkühlung, wie das Rote Kreuz auf SALZBURG24-Anfrage bestätigte.

Lkw-Absturz: Schwierige Bergung in Ramingstein

Der Eingeklemmte war nach dem Unfall ansprechbar, konnte aber zunächst nicht aus dem Lastwagen geborgen werden. Erst nachdem ein Schwerlastkran angefordert wurde, konnte der Fahrer aus dem Lkw befreit werden. Gegen 16 Uhr war die Bergung abgeschlossen. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus Tamsweg gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Ramingstein war am Montagabend noch mehrere Stunden mit den Bergearbeiten beschäftigt.

Lastwagen bleibt am Dach liegen

Der Lenker war auf schneebedeckte Fahrbahn in einer Kurve ins Rutschen gekommen. Das Zugfahrzeug brach aus und wurde durch das Gewicht des Anhängers auf die linke Fahrbahnseite geschoben, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Dabei prallte der Lastwagen gegen eine Brückenabsicherung, stürzte in den Bach und blieb auf dem Dach liegen. Der Anhänger ragte noch auf die Fahrbahn.

Der Holzlaster stürzte samt Anhänger und Ladung ab./Rotes Kreuz Salzburg Salzburg24
Der Holzlaster stürzte samt Anhänger und Ladung ab./Rotes Kreuz Salzburg

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 04:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/ramingstein-lenker-nach-lkw-absturz-stundenlang-eingeklemmt-57300724

Kommentare

Mehr zum Thema