Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

Russe mit 163 km/h gestoppt

Die Polizei konnte am Freitagabend im Lungau einen russischen Pkw-Lenker mit 163 km/h aus dem Verkehr ziehen.

Am Freitagabend führte die Polizei auf der A10 im Bereich Zederhaus (Lungau) eine Laser-Geschwindigkeitsmessung durch. Gegen 11:25 Uhr konnten die Beamten einen russischen Pkw-Fahrer mit einer Geschwindigkeit von 163 km/h aus dem Verkehr ziehen. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf dieser Strecke liegt bei 100 km/h. Dem Russen wurde der Führerschein abgenommen und eine Sicherheitsleistung eingehoben. (Sicherheitsdirektion Salzburg)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 06:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/russe-mit-163-km-h-gestoppt-59278891

Kommentare

Mehr zum Thema