Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

St. Andrä: 72-Jähriger bei Fahrradunfall getötet

Für den 72-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb an der Unfallstelle. Bilderbox
Für den 72-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb an der Unfallstelle.

Ein tödlicher Fahrradunfall hat sich Freitagabend in St Andrä im Lungau ereignet. Ein 72-jähriger Radfahrer wurde von einem Pkw erfasst. Dabei stürzte der Radfahrer so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Radfahrer auf der L222 im Gemeindegebiet von St. Andrä von einem überholenden Pkw, gelenkt von einem 70-Jährigen, mit der rechten Fahrzeugseite erfasst. Der 72-Jährige stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein zufällig vorbeifahrender Arzt leistete sofort Erste Hilfe. Er und der angeforderte Notarzt konnten für den Lungauer jedoch nichts mehr tun. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.  Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat die genauen Ermittlungen zu dem tödlichen Fahrradunfall in St. Andrä aufgenommen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 04:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/st-andrae-72-jaehriger-bei-fahrradunfall-getoetet-41763415

Kommentare

Mehr zum Thema