Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

St. Michael: Feuer gerät beim Grasabbrennen außer Kontrolle

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Bilderbox/Archiv
Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Ein 69-Jähriger wollte am Mittwochnachmittag in St. Michael im Lungau trockenes Gras abbrennen. Dabei geriet das Feuer außer Kontrolle und breitete sich auf ein Nachbargrundstück aus. Die Feuerwehr musste mit drei Fahrzeugen anrücken.

Wind ließ am Mittwochnachmittag in St. Michael im Lungau ein Feuer außer Kontrolle geraten. Ein 69-jähriger Landwirt brannte gerade Gras ab, als sich das Feuer durch den Wind auf ein Nachbargrundstück ausweitete. Etwa 100 Quadratmeter Fläche standen in Flammen, wie die Polizei berichtete.

Brand breitet sich in St. Michael aus

Der Lungauer versuchte den Brand noch selbst mit Wasserkübeln zu löschen. Schließlich musste aber die Freiwillige Feuerwehr St. Michael mit drei Fahrzeugen und 16 Feuerwehrleuten anrücken. Die Florianis konnten den Brand schnell löschen. Wie hoch der Schaden ist, ist noch unbekannt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/st-michael-feuer-geraet-beim-grasabbrennen-ausser-kontrolle-55244185

Kommentare

Mehr zum Thema