Jetzt Live
Startseite Lungau
Kollision

3 Schwerverletzte bei Frontal-Crash in Thomatal

Autos stoßen auf L225 zusammen

SB, Rotes Kreuz, Rettung, Salzburg, Einsatz RK/Stoltenberg
Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Menschen verletzt. (SYMBOLBILD)

Drei Schwerverletzte hat es am Sonntag bei einem Verkehrsunfall im Lungau gegeben. Ein 17-Jähriger geriet mit seinem Auto in einer Kurve der Thomataler Landesstraße auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen den Pkw eines 55-Jährigen Lenkers aus Salzburg, der in Richtung St. Margarethen (Lungau) unterwegs war.

Thomatal

Der 17-jährige einheimische Fahrzeuglenker und seine am Beifahrersitz mitfahrende 13-jährige Schwester wurden ebenso schwer verletzt wie der 52-jähriger Beifahrer des Unfallgegners. Der 55-jährige Lenker des zweiten Fahrzeuges kam laut Polizei mit leichten Verletzungen davon.

Schwerverletzte ins Krankenhaus gebracht

Alle Verletzten wurden nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit der Rettung in das Krankenhaus nach Tamsweg gebracht. Die bei den Lenkern durchgeführten Alkotests verliefen negativ. Die Landesstraße war anschließend für zweieinhalb Stunden gesperrt, berichtet die Polizei.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 29.03.2020 um 10:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/thomatal-3-schwerverletzte-bei-frontal-crash-83231299

Kommentare

Mehr zum Thema