Jetzt Live
Startseite Lungau
Lungau

Verletzte bei spektakulären Unfällen auf B99 in St. Margarethen

Die Rettungskräfte hatten drei Verletzte zu versorgen. Rotes Kreuz Salzburg
Die Rettungskräfte hatten drei Verletzte zu versorgen.

Zwei Unfälle forderten am Mittwochnachmittag auf der Katschberg Bundesstraße (B99) in St. Margarethen (Lungau) ingesamt drei Verletzte. Als ein Abschlepp-Lkw ein Unfallauto abtransportierte, krachte ein weiterer Pkw in den Lastwagen. Die B99 war komplett gesperrt.

Zum ersten Crash auf der B99 kam es am Mittwoch um 17.30 Uhr. Ein 21-jähriger Pole kam auf der schneeglatten Fahrbahn mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen den Pkw eines 43-jährigen Einheimischen. Der Wagen des 43-Jährigen wurde gegen ein weiteres Auto geschoben. Der Lungauer und seine Beifahrerin wurden unbestimmten Grades verletzt. Das Rote Kreuz brachte sie in das Krankenhaus Tamsweg. Der Stau, der durch den Unfall entstand, hatte Folgen.

St. Margarethen: Frontalcrash mit Abschlepp-Lastwagen

Gegen 18.30 Uhr übersah eine 44-jährige Lungauerin auf der B99 das Stauende. Sie wich auf die Gegenfahrbahn aus und krachte frontal in den Lkw des Abschleppunternehmens, der gerade den ersten verunfallten Pkw abtransportierte. Durch den Aufprall kollidierte der Lastwagen mit zwei weiteren Autos. Die 44-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch eine zufällig anwesende Notärztin in das Krankenhaus Tamsweg gebracht. Die B99 war bis 20 Uhr komplett gesperrt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 01:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/lungau/verletzte-bei-spektakulaeren-unfaellen-auf-b99-in-st-margarethen-57480361

Kommentare

Mehr zum Thema