Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Matthias Walkner holt sich ersten WM-Sieg

Der Salzburger Profi-Motocrosser Matthias Walkner holte sich beim MX3-Weltmeisterschaftslauf in Arco di Treto (Italien) seinen ersten WM-Sieg seiner Karriere. Er baut damit die Führung in der Gesamtwertung weiter aus.

Bereits in der Qualifikation zeichnet sich ab, dass der Kuchler an diesem Wochenende in Bestform ist. Nach einem perfekten Start verteidigt Walkner seine Führungsposition bis zum Ende des Qualirennens und geht voller Selbstvertrauen in das Rennen: „Die Strecke in Arco war super präpariert und ich wusste schon nach den ersten Runden in der Quali, dass wenn alles gut läuft, ich beim Rennen aufs Podium fahren kann“, so der KTM-Pilot.

Starkes Rennen von Matthias Walkner

Der Start zum ersten Wertungslauf gelingt dem „Hillinger KTM MX Racing Team“  Fahrer ganz passabel. An vierter Position liegend kann er aber schnell einen Platz gut machen und fährt ein starkes Rennen. „Überholen ist sehr schwer auf dieser Strecke. Es gibt nur eine Ideallinie, somit ist der Start entscheidend für das Rennen. Ich bin gut ins Fahren gekommen und war immer an den beiden Führenden dran“, erklärt Walkner, der heuer von der MX1 in die MX3 Klasse gewechselt ist. In der letzten Runde kann der Kuchler dann noch am Vordermann vorbeigehen und beendet den ersten Heat, hinter Landsmann Michi Staufer, mit dem großartigen zweiten Rang.

Schwierige Bedingungen im zweiten Lauf

Vor dem zweiten Wertungslauf beginnt es dann stark zu regnen und die nasse Strecke erschwert die Bedingungen. „Es waren sehr rutschige und stark wechselnde Bedingungen auf der Strecke. Dadurch war es noch wichtiger, beim Start vorn dabei zu sein. Diesen hatte ich zwar ziemlich verschlafen, wusste dann aber, ich muss jetzt alles riskieren um noch eine Chance zu haben. Ich hatte eine gute Linie und blieb länger am Gas als sonst. Ich bin dann als Führender aus der ersten Kurve gekommen“, erklärt der Salzburger.  Der WM-Leader kommt mit den schweren Bedingungen am Besten zurecht und liefert eine großartige Performance ab. Nach dem Holeshot am Start gibt der 25jährige KTM-Pilot seine Führungsposition bis zum Ende des Rennens nicht mehr aus der Hand und feiert somit seinen ersten Sieg bei einer MX3 WM. „Das ist natürlich einfach nur geil! Bis zur letzten Runde hatte ich einen guten Vorsprung rausgeholt und bin das Rennen sicher zu Ende gefahren. Da Kreisen dir so viele Gedanken durch den Kopf. Einen WM-Lauf zu gewinnen und dann auch noch den Tagessieg – einfach ein unbeschreibliches Gefühl“, freut sich Walkner über seinen größten Erfolg. Mit diesem Ergebnis kann der Salzburger seine Meisterschaftsführung weiter ausbauen. MX3 Tageswertung 1. Matthias Walkner (AUT, KTM), 47 Punkte 2. Michael Staufer (AUT, KTM), 43 Punkte 3. Günter Schmidinger (AUT, Honda), 42 Punkte 4. Matevz Irt (SLO, Suzuki), 36 Punkte 5. Martin Michek (CZE, KTM), 31 Punkte 6. Stijn Verstrepen (BEL, Honda), 26 Punkte MX3 Championship Classification: 1. Matthias Walkner (AUT, KTM), 142 Punkte 2. Günter Schmidinger (AUT, Honda), 130 Punkte 3. Antti Pyrhönen (FIN, Honda), 110 Punkte 4. Martin Michek (CZE, KTM), 105 Punkte , 5. Klemen Gercar (SLO, Honda), 99 Punkte ,6. Michael Staufer (AUT, KTM), 96 Punkte
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 03:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/matthias-walkner-holt-sich-ersten-wm-sieg-59346067

Kommentare

Mehr zum Thema