Jetzt Live
Startseite Salzburg
Meinungscheck

Muss mehr gegen Matura-Fünfer getan werden?

20160502_PD0537.HR.jpg APA/Robert Jäger/Archiv
Die meisten Fünfer in Mathe an der AHS gab es mit 7,6 Prozent nach Kompensationsprüfung in Salzburg.

Rund fünf Prozent der Schüler an Österreichs allgemeinbildenden (AHS) und berufsbildenden höheren Schulen (BHS) haben die Zentralmatura in Mathematik trotz Kompensationsprüfung nicht geschafft. Muss mehr gegen dieses schlechte Abschneiden getan werden? Stimmt ab in unserem Meinungscheck!

Im Vorjahr waren in Mathe an den AHS rund 22 Prozent an den schriftlichen Klausuren gescheitert, an den berufsbildenden höheren Schulen (BHS) waren es 19 Prozent. Deshalb hat das Bildungsministerium die Aufgabenstellungen heuer kürzer und einfacher verständlich gemacht, zudem gab es Änderungen im Zeitablauf der Klausur und im Beurteilungsschlüssel.

 

Salzburg: Meiste Mathe-Fünfer an AHS

Im Bundesländervergleich behauptet Oberösterreich seine Spitzenstellung: In Mathe haben dort 10,7 Prozent der AHS-Maturanten einen Einser und 7,1 Prozent (3 Prozent nach Kompensationsprüfung) einen Fünfer. Die meisten Fünfer in Mathe an der AHS gab es in Salzburg (7,6 Prozent nach Kompensationsprüfung) und Wien (6,5). Bei den BHS bekam Oberösterreich in Mathe (8,1 Prozent Einser) Konkurrenz von der Steiermark (8,0). Die meisten Nicht Genügend (nach Kompensationsprüfung) in Mathe an den BHS gab es in Wien (6,6 Prozent) und Tirol (6,5).

(Quelle: APA)

Whatsapp

Aufgerufen am 17.06.2019 um 06:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/meinungscheck-muss-mehr-gegen-matura-fuenfer-getan-werden-71578465

Kommentare

Mehr zum Thema