Jetzt Live
Startseite Salzburg
Winterliche Verhältnisse

Mit Sommerreifen in Kreisverkehr gerutscht

Unfall-Lenker bleibt bei Crash unverletzt

ÖAMTC_Winterreifentest 2019_LOW.jpg ÖAMTC
Der Unfall-Lenker war mit Sommerreifen unterwegs. (SYMBOLBILD)

Ein 47-jährier Pkw-Lenker rutschte Donnerstagfrüh mit seinem Fahrzeug in St. Georgen (Flachgau) gegen den Randstein eines Kreisverkehrs und ein Verkehrsschild. Er war mitten im Schneetreiben mit Sommerreifen unterwegs.

Sankt Georgen bei Salzburg

Der Kreisverkehr, wo die Lamprechtshausener Straße auf die St. Georgener Landesstraße trifft, wurde für einen 47-jährigen Pkw-Lenker zur Endstation. Der Deutsche war bei winterlichen Bedingungen mit Sommerreifen unterwegs. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Unfall-Lenker wird bei der Behörde angezeigt.

Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen mussten die Fahrstreifen in Richtung Lamprechtshausen komplett gesperrt werden, meldet die Polizei.

Infos zur Winterreifenpflicht

Pkw und Lkw mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 Tonnen dürfen während des Zeitraumes 1. November bis 15. April bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen wie insbesondere Schneefahrbahn, Schneematsch oder Eis nur dann in Betrieb genommen werden, wenn an allen Rädern Winterreifen angebracht sind.

Winterreifentest 2020 ÖAMTC

Winterreifen-Spezifikation

Ein Reifen gilt nur dann als Winterreifen (Profiltiefe von mindestens vier Millimeter bei Radialreifen und fünf Millimeter bei Diagonalreifen), wenn er die Aufschrift "M+S", "M.S." oder "M&S" trägt oder mit einem zusätzlichen Schneeflockenzeichen oder ausschließlich mit einem Schneeflockenzeichen gekennzeichnet ist. Ganzjahresreifen dürfen daher nur dann als Winterreifen verwendet werden, wenn sie eine solche Kennzeichnung haben.
Ein Spezialreifen gilt nur dann als Winterreifen, wenn er die Aufschrift "ET", "ML" oder "MPT" trägt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.10.2021 um 09:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/mit-sommerreifen-in-kreisverkehr-gerutscht-99645157

Kommentare

Mehr zum Thema