Jetzt Live
Startseite Salzburg
Trachten-ABC

Wie ihr am Rupertikirtag eine gute Figur macht

Tipps von Salzburger Mode-Expertin Steindl

symb_Tracht, symb_dirndl, symb_lederhose pixabay
Das Dirndl ist der Klassiker schlechthin für einen Besuch beim Rupertikirtag. (SYMBOLBILD)

Geht es euch auch so? Der Salzburger Rupertikirtag steht vor der Tür und die Salzburger Mode-Expertin Sabine Steindl freut sich riesig darauf. Endlich wieder ein Anlass, um Trachtenmode zu tragen. Hier findet ihr ein kleines Trachten-ABC für euren gelungenen Auftritt bei dem Traditions-Event in der Mozartstadt.

Mehr von Sabine Steindl gibt es auf ihrem Blog SOLO Steindl.

von Sabine Steindl

Was SIE am Rupertikirtag trägt

Klar, für das Dirndl ist das Dirndl natürlich der Klassiker. Auch, wenn die Tracht immer mit fröhlichen, bunten Farben besticht, so sind im Herbst auch wunderschöne gedecktere Töne, wie dunkelblau, braun, oliv oder orange angesagt. Je nachdem, wie bunt ihr euch zeigen wollt, wählt ihr die Schürze in einer Kontrast- oder Ton-in Ton-Farbe.

 

Bei der Dirndl-Bluse ist mittlerweile die Auswahl groß. Hochgeschlossen, kein, ein kleiner, 3/4 oder langer Arm, alles ist möglich. Auch bei den Materialien, Designs und Farben habt ihr die Qual der Wahl. Wichtig ist, dass der Stil bzw. der Ausschnitt des Dirndls mit der Bluse harmoniert. Und - eh klar -, sie muss sitzen!

Rupertikirtag SALZBURG24/ MOSER

Rupertikirtag mit 3-G-Regelung und Registrierung

Zum 44. Mal findet vom 22. bis 26. September 2021 zu Ehren des Salzburger Landespatrons Rupert das traditionsreiche Domkirchweihfest auf den Plätzen rund um den Salzburger Dom statt. Aber auch hier …

So peppt ihr euer Trachten-Outfit auf

Bei kühleren Herbsttemperaturen solltet ihr auch an das Darüber denken. Mit Strickjacke, kurz und farblich passend oder einer kurzen Lederjacke, seid ihr perfekt gekleidet. Neben dem Dirndl gibt es schöne Kleider in Dirndlstoffen bzw. mit Dirndldrucken und auch der Rock aus Leder, Loden oder Baumwolle mit Bluse und Pulli, Strickjacke oder Blazer. Ballerinas, Pumps, Loafers, Stiefel, Stieflette, Boots oder doch lieber Sneakers zur Trachtenmode kombinieren?

Falls es ein Absatz sein soll, ist ein breiterer Absatz eine gute Wahl, da ihr mit unterschiedlichsten Untergründen, wie z. B. Schotter, Bekanntschaft machen werdet. Ansonsten einfach den Stil des Dirndls bei der Schuhwahl im Auge behalten.

 

Was ER am Rupertikirtag trägt

Die kurze Lederhose mit Hemd, Gilet, Strickjacke, Trachten-Sakko oder Joppe. Dazu die passenden Stutzen, Haferlschuhe, Loafers oder Sneakers. Schon ist er fertig, der fesche Bua. Natürlich gibt es auch bei IHM viele Varianten. Die lange Lederhose oder - bei weniger Trachten-Liebe - eine Jeans (gibt ja eine Vielzahl von Färbungen) kombiniert zur Joppe, auch das kann richtig gut aussehen. Bei den Farben ist für Salzburg das wunderschöne Salzburgerblau (auch für SIE) eine sichere Wahl. Daneben sind alle Farben der Herbstpalette in dieser Jahreszeit zu empfehlen. Leinen, Loden oder beim Gilet Baumwolle, eine breite Palette natürlicher Stoffe stehen zur Wahl. Samt und Seide sind, meiner Meinung nach, festlicheren Anlässen vorbehalten.

Weitere Mode-Tipps

Ganz wichtig! Ihr müsst euch in eurem Outfit richtig wohlfühlen. Wer sich verkleidet fühlt, hat falsch gewählt. Ja, und dann wäre da noch das Thema Bewegungsfreiheit: Die Passform ist mindestens die „halbe Miete“ für euer Auftreten. Deshalb achtet darauf, dass das was ihr trägt auch passt. Trachtenmode ist langlebig und keinen großen Trendschwankungen unterlegen. Mein Tipp: Kauft qualitativ hochwertige Ware und achtet auf die Herkunft.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.09.2021 um 09:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/modetipps-fuer-rupertikirtag-von-salzburger-expertin-steindl-109287214

Kommentare

Mehr zum Thema