Jetzt Live
Startseite Salzburg
Jugendliche bestohlen

Mutmaßliche Brandstifter sollen auch Räuber sein

Beschuldigte sollen in Kuchl und Parsch zugeschlagen haben

SB, Polizei, APA/LUKAS HUTER
Zwei mutmaßliche Brandstifter, die im Rahmen der Müllcontainer-Brandserie in der Stadt Salzburg geschnappt worden sind, sollen auch als Räuber aktiv gewesen sein. (SYMBOLBILD)

Ein 14-jähriger Österreicher und 15-jähriger Albaner, die schon beschuldigt werden, für die Müllcontainer-Brandserie in der Stadt Salzburg mitverantwortlich gewesen zu sein, sollen auch noch andere Jugendliche bestohlen haben.

Am 18. November sollen die beiden Beschuldigten drei Jugendliche im Alter von 12, 13 und 14 Jahren in Kuchl und am 23. November einen 13-jährigen Jugendlichen in Salzburg-Parsch beraubt haben, wie die Polizei Salzburg berichtet.

Mutmaßliche Brandstifter sollen auch Räuber sein

Die beiden konnten jeweils in unbekannte Richtung flüchten. Sie sollen den Jugendlichen Bargeld im zweistelligen Euro-Bereich, Handy und Rucksack gestohlen haben.
Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen konnten die beiden Beschuldigten ausgeforscht werden, teilt die Polizei Salzburg mit. Sie wurden nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg festgenommen und in die Justizanstalt gebracht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.10.2021 um 12:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/mutmassliche-brandstifter-sollen-jugendliche-ausgeraubt-haben-97717978

Kommentare

Mehr zum Thema