Jetzt Live
Startseite Salzburg
Reise an die Nordsee

Neues Nachtzug-Angebot gestartet

Mit der Bahn von Salzburg nach Sylt

Knapp 16 Stunden dauert die Reise
Am 4. Juli startet die eine neue Nachtzug-Verbindung, die Westerland auf Sylt und Salzburg verbindet.

Von Westerland auf Sylt startet am Samstagabend (19.55 Uhr) ein neuer Nachtzug nach Österreich. Der Alpen-Sylt-Express soll nach Zwischenhalten unter anderem in Husum, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München um 11.45 Uhr des Folgetags in der Stadt Salzburg ankommen.

Freitags und sonntags fährt der Zug dann in die entgegengesetzte Richtung von Österreich zurück in den Norden.

 

Die Mitnahme von Surfbrettern und Fahrrädern und auch von Hunden ist möglich. In den Liegewagen-Abteilen ist Platz für den Fahrgast und fünf mitreisende Angehörige oder Freunde.

Mit dem Nachtzug an die Nordsee

Tickets werden in dieser Saison ausschließlich für komplette Abteile angeboten. Vor dem Hintergrund des Infektionsschutzes wolle man "auf gar keinen Fall", dass sechs fremde Menschen über Stunden in einem Abteil zusammen sind, wie eine RDC-Sprecherin betonte. Das Unternehmen betreibt auch den Autozug nach Sylt. Die letzte Ankunft auf Sylt in diesem Jahr ist für den 2. November geplant.

Die Deutsche Bahn hatte ihr Nachtzugnetz vor einigen Jahren in Deutschland stark ausgedünnt. Vor drei Jahren hatten dann die ÖBB das defizitäre DB-Nachtzuggeschäft übernommen. Bis zum Jahr 2026 soll der ÖBB-Nightjet-Betrieb stufenweise ausgebaut werden.

(Quelle: Apa/Dpa)

Whatsapp

Ist der Nachtzug eine Reise wert?

Nightjet, Nachtzug APA/ÖBB/WEGSCHEIDER
(ARCHIVBILD)

Der Flugverkehr nimmt zwar schön langsam wieder Fahrt auf, allerdings sind die Verbindungen noch stark eingeschränkt. Als klimafreundliche Reisealternative bringen sich die Nachtzüge in Position. Doch wie entspannt reist man auf Schienen in den Urlaub?

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben 2016 das Nachtzuggeschäft der Deutschen Bahn übernommen. Der Nachtzug werde immer mehr als echte Alternative zum Flugzeug gesehen, ist man bei den ÖBB überzeugt. Die aktuelle Klima-Diskussion spielt da natürlich in die Hände. Im Zuge der AUA-Rettung kündigte die Regierung nun zudem eine Förderung und einen Ausbau des Angebots an. Ab 2024 gibt es dafür jährlich zehn Millionen Euro.

Viele Verbindungen von Salzburg nach Europa

Auch jetzt schon lässt die Liste der möglichen Destinationen ab Salzburg vom nächsten Städtetrip träumen. Sie reicht von Budapest bis Zürich, von Hamburg bis Rom. Steigt man am Abend in der Mozartstadt in den Zug ein, ist man in elf Stunden in der italienischen Hauptstadt oder in bereits sieben Stunden in der Lagunenstadt Venedig.

Nachtzug: Mit dem Komfort steigt auch der Preis

Das günstigste Ticket für die siebenstündige Reise in die kroatische Hauptstadt Zagreb gibt es für unter 38 Euro. Fernbusanbieter Flixbus bietet hier mit 29,99 Euro sogar nochmals drunter. Möchte man die Nacht nicht im Sitz, sondern etwas entspannter  – und vor allem ausgestreckt – in einem Liegewagen zubringen, steigt der Preis des Nachtzuges deutlich auf 199 Euro. Den fünfstündigen Flug mit einem Zwischenstopp nach Zagreb gibt es bei Eurowings bereits ab knapp 135 Euro.

Wäre das was für euch? ????

Gepostet von SALZBURG24 am Dienstag, 9. Juni 2020

Am Luftweg oft schneller – aber nicht immer

Mit dem neuen „Alpen-Sylt-Nachtexpress“ kommt schließlich ab 4. Juli eine ganz neue Schienendestination ab Salzburg dazu. In die Hansestadt Hamburg braucht man mit dem Nachtzug rund zwölf Stunden. Der Preis schlägt auf den ersten Blick mit 399 Euro ordentlich zu Buche. Allerdings gilt dieser für ein ganzes Abteil, also sechs Personen. Pro Fahrgast sind das 66,50 Euro. Mit dem Flugzeug war ab Juni ein Nonstopp-Flug in die Hansestadt angekündigt. Aufgrund der Corona-Krise steht dieser aktuell noch nicht am Flugplan. Derzeit muss man am Luftweg eine sechststündige Reise über Frankfurt am Main in Kauf nehmen.

 

Zugabteil statt Hotelzimmer?

Der Zug kann zwar preislich inzwischen oft mithalten oder den Flug sogar unterbieten. Die deutlich längere Reisezeit schreckt jedoch viele ab. So spricht etwa die zwölfstündige Zugfahrt nach Hamburg nicht wirklich für einen Wochenendtrip. Aber gerade bei Städtereisen liegt doch der Reiz in der kurzen Dauer. Auf der anderen Seite kann man sich durch eine Nachtfahrt eventuell sogar eine Hotelübernachtung sparen. Denn – bleiben wir beim Beispiel Hamburg – die Rückreise startet in diesem Fall um 23.30 Uhr, perfekt nach einem turbulenten Tag in der Stadt. 

 

Kann der Nachtzug im Familienurlaub punkten?

Steht allerdings keine Sightseeing-Tour mit Freunden am Programm, sondern die Familie samt Kleinkindern – und ihrem ganzen Gepäck – soll möglichst gemütlich an den Urlaubsort kommen, macht nicht das Flugzeug, sondern eher das Auto der Bahn Konkurrenz. Denn wo spielt man geübter Taschen-Tetris als im eigenen Kofferraum? Die Entspannung leidet dann allerdings spätestens im Stau auf der Autobahn. Die Kinder werden quengelig, einer – natürlich – nach dem anderen muss aufs Klo. Zwar kann hier die Bahn deutlich punkten, doch die angefahrenen Destinationen klingen nicht wirklich nach einem Familienurlaub am Strand – zumindest derzeit noch nicht. Die angekündigten Investitionen könnten hier eine Trendwende einläuten. Ob dies auch passiert, bleibt abzuwarten.

Aufgerufen am 10.08.2020 um 12:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/nachtzug-angebot-von-salzburg-nach-sylt-startet-89734156

Kommentare

Mehr zum Thema